Kraftwerk im Villgratental beschäftigt auch die Grünen

Eindeutig gegen ein Kraftwerk in Innervillgraten. Sepp Brugger (l.) und Georg Willi von den Grünen.
  • Eindeutig gegen ein Kraftwerk in Innervillgraten. Sepp Brugger (l.) und Georg Willi von den Grünen.
  • hochgeladen von Hans Ebner

VILLGRATEN (ebn). „Eigentlich ist das Kraftwerk komplett sinnlos. In der Zeit, wo man den Ökostrom brauchen würde, nämlich im Winter, führt der Bach nicht genügend Wasser“, nennt der Sprecher der Grünen in Osttirol einen Grund für die ablehnende Haltung gegenüber dem Projekt.

Der Klubobmann der Grünen Georg Willi sieht das Problem in Innsbruck. „Die Landesumweltanwaltschaft sagte eindeutig, dass die Marke Villgraten durch so ein Projekt gefährdet sei. Trotzdem gibt es einen positiven Bescheid der zuständigen Behörde. Mich stört die Vorgehensweise von Umweltreferent und LH-Stv. Hannes Gschwentner“, ärgert sich Willi.

Die nächsten Schritte sind bereits geplant. Gemeinsam mit einem Anrainer, der Parteistellung besitzt, will man Einspruch einlegen. „Die Ablehnung gegen das Kraftwerk hat in Innervillgraten eine breite Basis, nur das Recht auf einen Einspruch hat eben nur einer“, erklärt Brugger.

Autor:

Hans Ebner aus Osttirol

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.