07.08.2016, 00:00 Uhr

Team "Krotzer" siegte bei Sautrogrennen

(Foto: Brunner Images)

Das Event in Ainet wurde nach sechs Jahren Pause wieder durchgeführt

AINET. Es ist ein einzigartiger Bewerb, der am 31. Juli 2016 am Aineter Teich stattfand. Ein Team bestehend aus zwei Personen, bewaffnet nur mit jeweils einer Schneeschaufel versucht in einem Sautrog den Rundkurs in möglichst schnellster Zeit zu meistern. Ein Rennen bei dem es nicht nur auf Tempo ankommt, es braucht ebenso die richtige Taktik, einen guten Gleichgewichtssinn und ein eingespieltes Team.
Die Nase vorne hatte am Ende des Tages das Team "Krotzer" bestehend aus dem Vater Andreas und Sohn Lukas Kratzer. Sie gingen als Titelverteidiger ins Rennen und meisterten diese Aufgabe bravourös.
Auf Platz zwei landete das Team "200 Kilo im Trog" (Armin Küng und Lukas Kühr)
vor der Mannschaft "Turbo Trog" (Gabriel Holzer und Martin Tabernig).
Den Sieg in der Jugendwertung sicherte sich das Team "Oachkatzlschwoaf" mit Elias Steiner und Josef Wimmer.

Dem Veranstalter, der Landjugend Ainet, machte es einen rießigen Spaß dieses Event nach sechs Jahren Pause wieder zu veranstalten. Der Obmann Kai Putzhuber und Ortsleiterin Magdalena Kühr haben bereits anklingen lassen, dass das Sautrogrennen sicherlich Fortsetzung finden wird.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.