12.09.2016, 10:46 Uhr

12-Jähriger zog sich Pfählverletzung zu

(Foto: Symbolbild Brunner Images)
Ein 12-Jähriger Osttiroler hat sich am 10.09.2016 bei einem Unfall in seinem Elternhaus schwer verletzt. Beim Vorbeilaufen streifte er die Türklinke einer Zwischentüre zwischen Küche und Wohnzimmer so unglücklich, dass sich der linke Oberarm darin verfing und von der Türklinke durchbohrt wurde. Die Mutter befreite ihren verletzten Sohn und führte die Erstversorgung durch, während der ältere Sohn die Rettung alarmierte. Nach der Versorgung durch Sanitäter und Notarzt wurde der 12-Jährige in das Bezirkskrankenhaus Lienz geflogen und dort stationär aufgenommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.