03.07.2017, 11:21 Uhr

Über 3 Millionen Euro für Gemeinden im Bezirk Lienz

Der größte Posten der zweiten GAF-Ausschüttung wird dieses Mal für Straßen, Wege und Brücken bereitgestellt. (Foto: VP Lienz)

Das Land entlastet Osttiroler Gemeinden bei wichtigen Infrastrukturausgaben

BEZIRK. Bei der zweiten Ausschüttung des Gemeindeausgleichsfonds im Jahre 2017 wird eine Summe von insgesamt 3.310.238,- Euro für wichtige Projekte in den Gemeinden im Bezirk Lienz zur Verfügung gestellt.
Bezirksparteiobmann LAbg. Martin Mayerl zeigt sich erfreut über diese, in den Gemeinden so dringend benötigten finanziellen Mittel: „Es ist wichtig, den Gemeinden bei der Realisierung von wichtigen Projekten unter die Arme zu greifen.“ Der Gemeindeausgleichsfond wird viermal im Jahr ausgeschüttet und für wichtige Vorhaben verwendet. Der größte Posten ist dieses Mal für die Straßen, Wege und Brücken mit 637.000,- Euro. Weiters werden für die Breitbandversorgung 451.800,- Euro, für die Wildbach und Lawinenverbauung 355.000,- Euro an Finanzmitteln bereitgestellt. Die Sonderförderung Gebührenhaushalt Kanal beträgt 328.480,- Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.