Anzeige

Nachspeise zum Martinigansl: Lebkuchenauflauf mit Muskatellerschaum

Augenschmaus: Der Lebkuchenauflauf schmeckt nicht nur gut, sondern sieht auch gut aus.
  • Augenschmaus: Der Lebkuchenauflauf schmeckt nicht nur gut, sondern sieht auch gut aus.
  • Foto: Barbara Prilisauer
  • hochgeladen von Anja Gaugl

Die bz-Wiener Bezirkszeitung hat sich vom Gastronomie-Profi Hermann Prilisauer Tipps für die ideale Nachspeise zum Martinigansl-Essen geholt.

Die Zutaten

50 g Mandeln und Walnüsse, fein gehackt
90 g Kristallzucker
20 g Semmelbrösel
90 g Butter, flüssig
3 Esslöffel Rum
5 Eidotter
5 Eiklar
½ Teelöffel Lebkuchengewürz
Schale von ½ Zitrone gerieben
Prise Salz
Butter zum Ausstreichen
Mehl zum Anstauben

So wird es gemacht:

Zuerst die Eidotter mit der geriebenen Zitronenschale schaumig rühren. Die fein gehackten Mandeln und Walnüsse, Semmelbrösel, das Lebkuchengewürz und eine Prise Salz miteinander vermischen. Danach den lauwarmen Rum und die geschmolzene Butter verrühren. Die Auflaufform mit Butter ausstreichen und mit Mehl einstauben, damit nichts ankleben kann.
Das Eiklar und den Kristallzucker zu steifen Schnee schlagen und dann unter den Dotterantrieb unterheben.
Im Anschluss die Mandeln unterheben und die Rum-Butter-Mischung vorsichtig einrühren. Die entstandene Masse in die vorbereitete Auflaufform füllen. Die gefüllte Auflaufform in ein warmes Wasserbad setzen und in das vorgeheizte Backrohr stellen. Bei ungefähr 160 Grad rund 50 Minuten pochieren.
Zum Anrichten in kleine Stücke schneiden und mit dem Muskatellerschaum übergießen.

Die Garnierung

3 Deziliter Gelber Muskateller
90 g Staubzucker
6 Centiliter Grand Marnier
8 Eidotter
Für den warmen Muskatellerschaum alle Zutaten glatt verrühren und über Wasserdampf warm schaumig schlagen.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen