Hilfe für Griechenland: Adele Neuhauser liest in Penzing für Benefizverein

Ein Kofferraum gefüllt für ein Waisenhaus und einBehindertenheim: Die "Helfer für Griechenland" mit einer Sachspendenlieferung.
  • Ein Kofferraum gefüllt für ein Waisenhaus und einBehindertenheim: Die "Helfer für Griechenland" mit einer Sachspendenlieferung.
  • Foto: Griechische Welle
  • hochgeladen von Elisabeth Schwenter

PENZING. Griechenland, das klingt nach Sonne, Sommer und Meer. Doch die Griechen leiden in vielen Bereichen Not. Für Sozialzentren, Waisenhäuser, Alten- oder Behinderteneinrichtungen in dem von der Finanzkrise gebeutelten Land sammelt nun der Verein "Griechische Welle". Geld, Medikamente und Dinge für den alltäglichen Gebrauch sind gefragt. "Mitten in Europa, im beliebten Urlaubsland Griechenland, leidet ein großer Teil der Bevölkerung unter den Einsparungsmaßnahmen der EU. Viele Menschen haben ihre Existenzgrundlage verloren, viele sind obdachlos geworden oder haben keine Krankenversicherung mehr. Diesen Menschen wollen wir helfen", erklärt der Verein auf seiner Homepage seinen Einsatz.

Die "Griechische Welle" wurde 2017 gegründet. Das Team setzt sich aus Angestellten, Ärzten, Juristen, Bankangestellten, Künstlern und Musikern bis hin zu Sozialarbeitern zusammen. "Wir alle lieben Griechenland. Uns liegen die unverschuldet in Not geratenen Menschen in Griechenland am Herzen", so Reinhilde Digruber vom Verein.
Die Einsätze funktionieren unter anderem durch Partnerorganisationen vor Ort. "Uns entstehen im Normalfall keine teuren Transportkosten, weil wir medizinisches Material in Griechenland zu günstigen Konditionen kaufen. Gleichzeitig hilft das der Wirtschaft in Griechenland", betont Digruber.

Hilfe direkt vor Ort

Aus dem AMEA-Behindertenheim in Chania auf der griechischen Insel Kreta hat das Team der "Griechischen Welle" vor Weihnachten ein Hilferuf erreicht. Dort werden kranke und behinderte Personen stationär versorgt. Auch der Verein ATAXTOI freut sich über die Spenden aus Wien. Zu Beginn des laufenden Schuljahres konnten rund 160 Kilogramm Schulmaterial nach Kreta geliefert werden. Über die von Wiener Ärzten und Apothekern zur Verfügung gestellten Medikamente freut sich ein Sozialzentrum in Mires auf Kreta, wo es de facto an allem mangelt.

Ein Abend mit Adele Neuhauser

Eine lange Reihe Wiener Künstler hat die "Griechische Welle" bereits mit Benefizauftritten unterstützt. "Dass uns auch Adele Neuhauser ihre Unterstützung zugesagt hat, macht uns wirklich stolz. Dieses gesamte ‚Paket' macht uns zuversichtlich, unsere Linie durchziehen zu können", so Digruber. Nun lädt der Verein zu einem Benefizabend in den Lorely-Saal in der Penzinger Straße 72 ein. Adele Neuhauser, bekannt als "Tatort"-Kommissarin, wird am 2. Februar ab 18.30 Uhr aus ihrem Buch "Ich war mein größter Feind" lesen. Mit dabei sind auch viele Highlights der Wiener Künstlerszene: Harry Kucera, Odysseas Stamoglou, die Tanzgruppe O Vrakas und die Schauspielerin Ino Matsou, die mit Neuhauser ein Interview führen wird. Außerdem findet am 3. Februar im Metropol im 17. Bezirk das Fest der Griechen statt, bei dem auch für den Verein gesammelt wird. Infos zum Verein finden Sie auf www.griechische-welle-wien.at

Alle Infos zum Verein finden Sie auf www.griechische-welle-wien.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen