"Kot und Lärm sind unerträglich"
Taubenplage am Feilplatz

Juditha Svoboda fühlt sich von den Federtieren gestört.
4Bilder
  • Juditha Svoboda fühlt sich von den Federtieren gestört.
  • Foto: Patricia Hillinger
  • hochgeladen von Patricia Hillinger

Die Tauben sind los: Federn und Kot verunstalten den Feilplatz. Eine Anrainerin meldet sich nun zu Wort.

WIEN/PENZING. "Gurr, Gurr" schallt es von den Dächern am Feilplatz bei der U-Bahn-Station Hütteldorfer Straße. Eine kleine Bewegung reicht aus und hundert Tauben segeln über den Kopf hinweg. „Da kommt man sich schon vor wie in dem Hitchcock-Film“, so die Anrainerin Juditha Svoboda, die sich von den Tauben gestört fühlt. „Die Flügelschläge höre ich bereits in den frühen Morgenstunden, denn da warten sie auf ihr Futter.“ Zwei Personen kommen täglich um dieselbe Uhrzeit, um die „hungrigen“ Vögel mit kiloweise Mais und Brotkrümeln zu füttern.

"Das Taubenfüttern an sich ist nicht verboten", weiß Christian Fellner von der Tierschutzombudsstelle Wien, "wenn man allerdings zu viel füttert und Reste auf der Straße zurückbleiben, verstößt das gegen das Wiener Reinhaltegesetz." Tauben sind mobile Tiere, die sich gut in der Stadt zurechtfinden und gerne auf Futtersuche gehen. Viele glauben, sie tun den Tieren etwas Gutes, in Wahrheit schaden sie den Vögeln. Tauben ernähren sich hauptsächlich von Gras- und Kräutersamen.

Die Tauben verunreinigen den Platz und zerstören die frisch gepflanzten Blümchen.
  • Die Tauben verunreinigen den Platz und zerstören die frisch gepflanzten Blümchen.
  • Foto: Patricia Hillinger
  • hochgeladen von Patricia Hillinger

Bakterienträger

"Mit regelmäßigem Füttern lockt man sie an einen Ort und dort bleiben sie dann meist, weil sie wissen, dort gibt's ohnehin was zu fressen. Man nimmt ihnen dadurch die Bewegung, die sie brauchen, und schadet obendrein der Umwelt." Die Blumen, die bei der U-Bahn-Station gesetzt wurden, verrotten, da sich die Tauben auf das Futter stürzen, alles niedertrampeln und vollkoten. Mit dem Kot scheiden Tauben immer Mikroorganismen (Bakterien, Hefen und Pilze) sowie Viren aus. Durch das Einatmen kontaminierter Staubpartikel können diese Mikroorganismen und Viren in den menschlichen Körper gelangen und gegebenenfalls zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen.

Regelmäßiges Füttern schadet den Tauben und der Umwelt. Obendrein zieht es Ratten an.
  • Regelmäßiges Füttern schadet den Tauben und der Umwelt. Obendrein zieht es Ratten an.
  • Foto: Patricia Hillinger
  • hochgeladen von Patricia Hillinger

Strafen und Anzeigen

Nicole Puzsar von der MA 48 warnt: Strafmandate und Anzeigen sind die Folge, wenn man das Reinhaltegesetz durch übermäßiges, nicht artgerechtes Füttern bricht und dabei von den Waste Watchern erwischt wird. Diese werden weiterhin verstärkt an solchen Orten kontrollieren.

Sollten Ihnen derartige Taubenplätze auffallen, schicken Sie eine Email an post@ma48.wien.gv.at.

Anzeige
1 4

Gewinnspiel
Flying Brunch für 2 Personen im Twentytwo Restaurant gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 31.09.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgenden tollen Preis: Flying Brunch für 2 Personen im Wert von 78€Den Flying...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

6 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen