Hot Chocolate
"You Sexy Thing" im Schutzhaus am Ameisbach

Der ehemalige Lead-Sänger von "Hot Chocolate" kommt am 4. Oktober ins Schutzhaus am Ameisbach.
  • Der ehemalige Lead-Sänger von "Hot Chocolate" kommt am 4. Oktober ins Schutzhaus am Ameisbach.
  • Foto: Peter F. Hickersberger
  • hochgeladen von Elisabeth Schwenter

Greg Bannis rockte mit Hot Chocolate die großen Bühnen der Welt. Am 4. Oktober kommt er ins Schutzhaus am Ameisbach

PENZING. Manche Lieder sind so eingängig, dass man sie auch Jahrzehnte nach ihrem Erscheinen als Ohrwurm behält. Da ist zum Beispiel die Textzeile: "I believe in miracles. Where you from, you sexy thing?" oder auch "Everyone's a winner, baby, that's the truth. Making love to you is such a thrill."

Die Songs dazu, "You sexy thing" und "Everyone's a Winner", stammen von der Band Hot Chocolate und deren Sänger war von 1992 bis zum Ende der Bandgeschichte 2010 Greg Bannis. Bannis, der seit 2010 als Solokünstler unterwegs ist, kommt am 4. Oktober ins Schutzhaus am Ameisbach (Braillegasse 3). Der Sänger, Entertainer und Songwriter rockte mit Hot Chocolate die großen Bühnen der Welt. Seit 2010 ist Bannis als Solokünstler unterwegs. Der bz hat Greg Bannis im Vorfeld seines Wien-Besuches ein paar Fragen beantwortet. 

Herr Bannis, was waren die Highlights Ihrer Karriere?
Ich habe in Berlin, am Brandenburger Tor, ein Neujahrskonzert vor rund 120.000 Menschen gegeben. Es war so aufregend, so viele Menschen zu sehen. Mit dabei waren auch die Scissor Sisters und die Sugarbabes.

Welchen Bezug haben Sie denn zu Wien?
Wien ist für mich die lebenswerteste Stadt. Der erste Bezirk ist großartig aber auch alle anderen Bezirke sind wunderbar. Ich mag das Restaurant am Donauturm besonders gern und ich gehe gerne an der Donau spazieren. Mein Lieblingsplatz ist aber definitiv der Naschmarkt. Und ich liebe Falco.

Warum sind Sie Musiker geworden?
Ich war schlecht im Sport. Und ich habe nicht gerne gelernt, wollte aber kreativ sein. Ich habe schon als Kind Lieder geschrieben und meine Mutter hat einmal gesagt, dass ich schon als Baby in C-Dur geschrien hab. In Domenica, wo ich herkomme, (Domenica ist ein Inselstaat in der Karibik, Anm.) hatten wir jeden Februar ein Karnevalsfest. Das war eine Gelegenheit für junge Menschen bei einem Wettbewerb Comedy Song zu performen. Ich habe dann zwei Jahre hintereinander diesen Wettbewerb gewonnen.

Ich war also zwei Jahre lang der Calypso-King. Dann habe ich realisiert, dass ich wohl Talent habe. Ein wenig später kam ein Musikagent aus England nach Domenica und hat mich in einem Hotel singen gehört. Er sagte zu mir: "Du wirst es in England schaffen!" In England habe ich mit Jimmy Cliff und Desmond Decker gespielt. Ich war aber auch solo unterwegs und habe an der Talenteshow "Stars in the Eyes" teilgenommen. Dort haben mich die Musiker von "Hot Chocolate" angesprochen und gefragt, ob ich ihr Lead-Sänger sein will. Das war ich dann von 1992 bis 2010.

Worauf kann man sich am 4.10. freuen?
Ich werde nackt auf die Bühne kommen, ich hab nämlich ein Lied namens "Naked" geschrieben. Nein, das ist ein Scherz. Die Gäste werden jede Menge "Hot Chocolate" Songs hören und natürlich werde ich auch einiges von anderen Superstras wie Bob Marley oder Queen performen. Und das wichtigste: Wir werden jede Menge Spaß haben. 

Zur Sache:
Greg Bannis ist der Hauptact bei "Voices - One Night of Evergreen" am 4. Oktober im Schutzhaus am Ameisbach. Los geht es um 19.30 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Tickets kosten 25 Euro. Info: 01/9146155

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wohin in Wien während der Pandemie? Wenn du Abwechlsung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat auch jetzt viel zu bieten. Covid-19 und Lockdowns machen es derzeit nicht gerade leicht, seinen Alltag abwechslungsreich zu gestalten. Vieles, das vorher möglich war, ist entweder weggefallen oder unterliegt Beschränkungen. Kein Wunder, wenn „Täglich grüßt das Murmeltier“ nicht nur ein Film, sondern Realität geworden ist. Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen