05.10.2016, 08:26 Uhr

Baustelle in der Ameisgasse ab 11.Oktober 2016

Der Zeitplan zur Sanierung der Ameisgasse zwischen Hütteldorferstraße und Karlingergasse ist in zwei Etappen festgelegt.
Die Arbeiten beginnen am kommenden Dienstag, dem 11.Oktober 2016. In der Nacht von 10. auf 11. Oktober wird die Baustelle mitsamt den begleitenden Verkehrsmaßnahmen eingerichtet.

Etappe 1 (ab 11.10.2016), Dreyhausenstraße bis Goldschlagstraße:
Die Ameisgasse wird zwischen der Linzer Straße und der Dreyhausenstraße für den Verkehr in Richtung Norden (in Richtung Ottakring) gesperrt.
In Fahrtrichtung Süden wird während der gesamten Bauzeit zumindest eine Fahrspur benutzbar bleiben.
Die Umleitung in Richtung Norden erfolgt über die Linzer Straße stadteinwärts bis zur Matznergasse und weiter durch die Matznergasse bis zur Dreyhausenstraße, dann durch die Dreyhausenstraße zurück zur Ameisgasse.
Um dem erhöhten Verkehrsaufkommen in Richtung Norden gerecht zu werden, wird die Matznergasse während der Bauzeit zur Einbahn in Richtung Norden und überdies wird an der südlichen Seite der Linzer Straße zwischen der Ameisgasse und Matznergasse ein temporäres Halte- und Parkverbot eingerichtet werden.
Die Matznergasse wird jedoch bis zur Hütteldorfer Straße als Einbahn gekennzeichnet werden und die Einfahrt in die Matznergasse von der Hütteldorfer Straße aus gesperrt werden, um Konfliktpotenziale mit dem umgeleiteten Verkehr an der Kreuzung Matznergasse#Dreyhausenstraße zu vermeiden. Dazu erfolgt bereits in der Hütteldorfer Straße eine Vorankündigung auf Höhe der Missindorfstraße mit dem Hinweis, dass die Matznergasse gesperrt ist und die die Hütteldorferstraße stadtauswärts fahrenden Verkehrsteilnehmer mit dem Ziel der südlichen Bezirksteile bzw. Westausfahrt bereits die Missindorfstraße benutzen sollen (bis zur mittels VLSA-geregelten Linzer Straße).
Das Baustellenfeld in der Ameisgasse erstreckt sich bis zur Kreuzung mit der Goldschlagstraße (inklusive), wo im Zuge dieser Bauetappe auch eine neue VLSA errichtet wird. Somit wird die Goldschlagstraße zwischen der Einwanggasse und Ameisgasse bzw. Rottstraße und Ameisgasse zur Sackgasse. Verkehrsteilnehmer, die stadteinwärts fahrend von der Linzer Straße bei der Rottstraße oder Ameisgasse in Richtung Norden wollen,können daher an beiden Kreuzungen nicht links abbiegen, sondern müssen bis zur Matznergasse weiter stadteinwärts und somit dem Umleitungsverkehr folgend weiterfahren.
Die Bauzeit ist seitens der Dienststellen bis 23.12.2016 angesetzt.
Abhängig vom witterungsbedingten Baufortschritt erfolgt zuletzt die Oberflächensanierung der Ameisgasse im Abschnitt zwischen der Dreyhausenstraße und der Hütteldorferstraße. Dazu kommt jedoch noch zeitgerecht eine weitere Information meinerseits.

Etappe 2 (Frühjahr 2017, noch kein genauer Termin festgelegt), Goldschlagstraße biw Karlingergasse:
Die Wr. Linien haben im Haltestellenbereich Linzer Straße # Ameisgasse Gleisarbeiten (Gleistausch) durchzuführen, weshalb der Abschnitt der Ameisgasse zwischen Goldschlagstraße und Karlingergasse erst zu diesem Zeitpunkt saniert werden wird. Die Baudauer dafür ist jedoch wesentlich kürzer und auch die entsprechenden Verkehrsbehinderungen werden entsprechend geringer sein. Auch hier erfolgt noch eine Detailinformation meinerseits, sobald die entsprechenden Verhandlungen abgeschlossen sind.

Parallel zur Etappe 1 werden jedoch auch seitens der MA 33 die Vorarbeiten an der VLSA Ameisbrücke#Karlingergasse durchgeführt, um die Radwegver- bzw. anbindung in diesem Bereich zu ermöglichen bzw. zu verbessern. Hier kommt es in diesem Bereich zu kleinräumigen Behinderungen.

Natürlich werden entsprechend "Vorankünder" weiträumig positioniert.

Nach Abschluss der Etappe 2 wird dann ein Rechtsabbiegeverbot von der Ameisgasse in die Linzer Straße (in Richtung stadtauswärts) bestehen und ebenso ein Linksabbiegeverbot von der Linzer Straße (stadteinwärts) in die Ameisgasse. Von der Linzer Starße aus kommt man dann nurmehr über die Rottstraße und Goldschlagstraße und die neue VLSA in die Ameisgasse. An der Kreuzung Linzer Straße (stadteinwärts)#Ameisgasse wird die linke Fahrspur zur reinen Geradeaus-Spur und die rechte Fahrspur zur reinen Rechrtsabbiegspur auf die Ameisbrücke, wobei diese Spur in Richtung Westen verlängert werden wird.

Ich hoffe, ihnen mit diesen Informationen dienlich gewesen zu sein und verbleibe
mit freundlichen Grüßen

Wilhelm Holzgruber
Vorsitzender der Penzinger Verkehrskommission
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.