Die Flüchtlinge und das christliche Abendland

PABNEUKIRCHEN. Das Katholische Bildungswerk Pabneukirchen startet in die neue Saison mit dem Vortrag „Entängstigt euch! Die Flüchtlinge und das christliche Abendland“ von Paul Michael Zulehner.

Mittwoch, 21. September 2016, 19.30 Uhr
Pfarrzentrum Pabneukirchen

Die Flüchtlingsströme haben vielfältige Gefühle von Ärger, Sorge und Zuversicht ausgelöst. Welche Einstellungen und Haltungen gehen mit der jeweiligen Gefühlslage einher?
Was steckt hinter den Gefühlen? Es sind vielfältige Ängste, die dabei eine Rolle spielen. Angst prägt unsere Gesellschaft. Diese Angst aber entsolidarisiert. Und das in einer Zeit, in der es um des Friedens und Zusammenhalts willen ein hohes Maß an belastbarer Solidarität braucht.

Welche Wege aber gibt es aus der Angst? Paul Michael Zulehner wird hier Rede und Antwort stehen.

Eintritt: € 5,00

Wann: 21.09.2016 ganztags Wo: Pfarrzentrum, Pabneukirchen auf Karte anzeigen
Autor:

Ulrike Plank aus Perg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.