Leserbrief
"Abschiebung von Kindern macht einfach nur mehr sprachlos!"

Leserbrief von Martin Kraschowetz aus St. Georgen/Gusen
Betrifft: Abschiebung von Schülerinnen

Die täglichen Nachrichten aus Lesbos, aus den überfüllten Kinder- und Jugendpsychiatrien oder über die vielen Bildungsverlierer in der aktuellen Krise lassen einen einfach nur mehr sprachlos zurück. Wenn man denkt, es geht nicht mehr schlimmer, setzt die Regierung noch eines obendrauf.
Die Bundesregierung schafft es nicht, Kinder aus einem verdreckten Flüchtlingslager aufzunehmen, obwohl auf Lesbos offensichtlich Menschen- und Kinderrechte verletzt werden! Nein, Österreich setzt noch eines drauf und schickt gut integrierte Kinder, die in Österreich geboren wurden und hier mit ihrer Familie und einem intakten Freundeskreis aufgewachsen sind, zurück in ein völlig fremdes unbekanntes Land. Das Fass der unmenschlichen Politik ist mehr als voll. Hier werden klar Kinderrechte verletzt! Für uns Kinderfreunde ist diese Situation nicht mehr länger tragbar und wir fordern die Bundesregierung auf, endlich Menschlichkeit und Solidarität zu zeigen. Es gäbe Möglichkeiten wie humanitäres Bleiberecht, um Härtefälle abzufedern und diese Familien gerade in Zeiten der Pandemie nicht abzuschieben. In dieser Zeit muss noch mehr auf die Kinderrechte geachtet werden, denn: Kinder abschieben, war, ist und wird immer falsch sein!

Von Martin Kraschowetz, St. Georgen/Gusen, Vorsitzender der Kinderfreunde Mühlviertel

Ihre Meinung – schreiben Sie uns

Schicken Sie Ihren Leserbrief

  • per Mail an perg.red@bezirksrundschau.com
  • oder mit der Post an BezirksRundschau Perg, Linzerstraße 43, 4320 Perg

Eine Veröffentlichung ist nur unter Angabe von Name und Wohnort möglich. Anonyme Zuschriften werden nicht veröffentlicht. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe gekürzt abzudrucken.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen