Erstes energieautarkes und leistbares Wohnhaus wird in Schwertberg gebaut

Mit vollem Einsatz beim Spatenstich: V. Sigl, K. und B. Maier, C. Leitl, M. Haimbuchner und M. Leitl (v. li.).
12Bilder
  • Mit vollem Einsatz beim Spatenstich: V. Sigl, K. und B. Maier, C. Leitl, M. Haimbuchner und M. Leitl (v. li.).
  • hochgeladen von Michael Köck

SCHWERTBERG. Ein ganz besonderes Einfamilienhaus bauen Karin und Boris Maier. Mit Unterstützung der Firma Bauhütte Leitl-Werke aus Eferding und namhaften Partnerfirmen wird das "Leitl Vital Sonnenhaus Pro", das erste energieautarke und leistbare Wohnhaus Österreichs, errichtet. Die 100 Prozent Versorgung mit Wärme und Strom soll im Sommer und Winter überwiegend durch die Sonne und ergänzt durch regional verfügbare erneuerbare Energien möglich sein. Das Sonnenhaus soll nicht nur in der Jahresbilanz ein Plusenergiehaus sein - also mehr Energie erzeugen als verbrauchen -, sondern sich auch im Winter selbst mit Energie versorgen können.

"Ich kann im Winter den Stecker rausziehen und habe trotzdem Strom"
"Ich kann im Winter den Stecker rausziehen und habe trotzdem Strom, das ist der Unterschied", brachte es Leitl-Werke Geschäftsführer Martin Leitl bei der Spatenstichfeier am Freitag, 4. April, auf den Punkt. Von "Intelligentem Verschwenden" sprach der Deutsche Solarenergieexperte Timo Leukefeld. "Ich kann das Licht brennen lassen, spare trotzdem und belaste Geldbeutel und Umwelt nicht." Leukefeld selbst lebt mit seiner Familie in einem energieautarken Sonnenhaus um 400.000 Euro. Die Wärmeenergie für Heizung und Warmwasser wird überwiegend mit einer thermischen Solaranlage, elektrische Energie für Haushalt und Gebäudetechnik überwiegend mit Photovoltaik bereitgestellt. Viele kleine Maßnahmen ergänzen das zukunftsweisende Projekt.

Modular erweiterbar
Da der Preis mit zunehmender solarer Deckung des Energiebedarfs überproportional ansteigt, ermöglicht das "Vital Sonnenhaus Pro" eine modulare Erweiterung. Zum Spatenstich des außergewöhnlichen Einfamilienhauses kamen auch Landtagspräsident Viktor Sigl, Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl, Wohnbau-Landesrat Manfred Haimbuchner und Bürgermeisterin Marianne Gusenbauer-Jäger.

Autor:

Michael Köck aus Perg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.