Bezirk Perg
Seniorenheime für Besucher gesperrt!

Das Seniorium Baumgartenberg.

Update 12. März, 15.30 Uhr:

Oberösterreichs Landesspitze teilt mit: Ab 13. März gilt ein absolutes Besuchsverbot in Krankenhäusern, Altenheimen und Pflegeheimen, Reha-Einrichtungen und Wohneinrichtungen nach dem Chancengleichheitsgesetz – siehe Bericht.

Ursprünglicher Bericht vom 12. März

BEZIRK PERG. Die Seniorenheime des Sozialhilfeverbands (SHV) Perg sind für den allgemeinen Besucherverkehr gesperrt. "Ohne Panik machen zu wollen: Wir haben ausschließlich Hochrisikopatienten, die vom Allgemeinzustand her geschwächt sind", begründet SHV-Obmann Werner Kreisl den Schritt angesichts der Corona-Krise. Die sozialen Kontakte werden aus Sicherheitsgründen aufs Telefonieren beschränkt. Das Verständnis bei den Angehörigen für die Maßnahme sei "sehr groß". In Ausnahmefällen ist bei Vorbringen eines besonderen Grundes – zum Beispiel im Palliativbereich – ein Besuch möglich. Dann muss beim Eingang des Seniorenheims geläutet werden – es erfolgt eine Abklärung mit Heim- oder Pflegeleitung.
Der SHV Perg betreibt die Seniorenheime Bad Kreuzen, Grein, Mauthausen, Perg, Baumgartenberg und Schwertberg.
Update: Die Besuchersperre gilt auch im Pflegeheim St. Georgen an der Gusen, das von der Gemeinde betrieben wird. Alle Türen sind verschlossen. Ein Besuch ist nur unter besonderen Voraussetzungen und unter Beachtung von speziellen Hygiene-Vorschriften möglich.

Informationen zur Ausbreitung des Corona-Virus und zu den Maßnahmen finden Sie ständig aktuell auf meinbezirk.at/corona-ooe

Autor:

Michael Köck aus Perg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen