Donauuferbahn
Zug erfasst Pkw in Saxen

Trotz eingeleiteter Notbremsung konnte der Lokführer einen Zusammenprall nicht mehr verhindern. Der Pkw-Lenker erlitt ersten Berichten zufolge nur leichte Verletzungen.
  • Trotz eingeleiteter Notbremsung konnte der Lokführer einen Zusammenprall nicht mehr verhindern. Der Pkw-Lenker erlitt ersten Berichten zufolge nur leichte Verletzungen.
  • Foto: ÖBB/Kriechbaum
  • hochgeladen von Elisabeth Klein

SAXEN. Ein 53-Jähriger aus dem Bezirk Perg übersah heute Nachmittag an einem Bahnübergang der Donauuferbahn im Ortsgebiet von Saxen einen herankommenden Zug. Trotz eingeleiteter Notbremsung konnte der 50-jährige Lokführer aus dem Bezirk Melk (NÖ) einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Triebwagen prallte gegen die linke Fahrzeugseite. Das Auto wurde um 45 Grad gedreht und kam rechts neben den Gleisen zum Stillstand. Der 53-Jährige dürfte bei dem Unfall nur leicht verletzt worden sein. Er wurde nach der Erstversorgung in das Krankenhaus Amstetten eingeliefert. Der Lokführer sowie die acht Fahrgäste blieben unverletzt. Die Donauuferbahn war bis etwa 16:55 Uhr für den Zugverkehr gesperrt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen