BLN 7. Runde ASKÖ Schwertberg : ASKÖ Mauthausen 3:0

Verdienter Derbysieg.

Trainer Richard Grammer vertraute der selben Elf wie letzte Woche beim Auswärtssieg gegen Ottensheim.

Schwertberg fand gut in die Partie und begann sofort druckvoll nach vorne zu spielen. Bereits nach 14 Spielminuten konnten die heimischen Fans auch schon über den Führungstreffer ihrer Mannschaft jubeln. Nach einem Eckball war Stefan Wurm am zweiten Pfosten zur Stelle und köpfte zur Führung für Schwertberg ein. Nach rund 25 Spielminuten die nächste riesen Chance für unseren Topstürmer, doch der Ball ging knapp über das Tor. Die letzten 10 Minuten vor der Pause gehörten dann den Gästen aus Mauthausen. Die größte Chance zum Ausgleich hatte Szabolcs Szegletes, doch sein Kopfball landete genau in den Händen unseres Torhüters Michael Pfeiffer. So ging es mit 1:0 in die Pause.

In der zweiten Hälfte ein ähnliches Bild. Schwertberg mit mehr Spielanteilen und den besseren Torchancen. In Minute 57 war es Manuel Hinterreiter, der nach einem Freistoß von Matthias Lindtner, den Abstauber nutzte und so auf 2:0 erhöhte. Die nächste gute Möglichkeit hatte der eingewechselte Michael Königshofer, doch sein Kopfball nach einem Eckball traf nur die Stange. Die beste Chance für Mauthausen in Hälfte zwei hatte Roland Serczel, doch seinen Schuss parierte Michael Pfeiffer gerade noch zum Eckball. Kurz vor Schluss dann auch noch der dritte Treffer für die Heimischen. Der eingewechselte Michael Hoislbauer erzielte nach schönem Zusammenspiel mit Matthias Temper das 3:0 und fixierte damit den Endstand in diesem Spiel.

Kommenden Samstag muss ASKÖ Schwertberg auswärts gegen die Union Schweinbach antreten. Mit 2 Siegen in Serie ist das Selbstvertrauen natürlich groß, doch auch der Aufsteiger aus Schweinbach zeigte zuletzt gute Leistungen und hat mit 13 Punkten auch einen mehr auf dem Konto als die Grün Weißen. Bei den Gastgebern wird Torhüter und Kapitän Mario Weissengruber gesperrt fehlen, wo hingegen sich der Kader bei den Schwertbergern kaum verändern wird. Die beiden Mannschaften treffen zum ersten Mal aufeinander und daher darf ein spannendes Spiel erwartet werden.

Tore: Wurm (14.), Hinterreiter (57.), Hoislbauer (81.)

Schwertberg spielte mit: Pfeiffer – Temper, Janko, Trautmann, Lindtner – Gumpenberger, Steiner (Tepegöz) – Hinterreiter, Pretl (Hoislbauer), Burghofer (Königshofer) – Wurm

Die Reservemannschaft feierte ebenfalls einen ungefährdeten 3:0 Heimerfolg. Die Torschützen für Schwertberg waren 2x Stefan Aigner und Thomas Höllwirth.

Autor:

Dominik Janko aus Perg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.