Bezirk Perg
Mehr als 1.000 Lehrlinge stehen in Ausbildung

Der Bezirk Perg ist im Mühlviertel spitze.
  • Der Bezirk Perg ist im Mühlviertel spitze.
  • Foto: Goodluz/panthermedia.net
  • hochgeladen von Michael Köck

Die Lehrstellensituation im Bezirk Perg in Zahlen – 120 Berufe können bei fast 300 Betrieben erlernt werden.

BEZIRK PERG. 1.084 Lehrlinge werden im Bezirk ausgebildet – die mit Abstand meisten im Mühlviertel. Das geht aus Zahlen der Wirtschaftskammer (WKO) mit Stand 31.12.2018 hervor. "Lehrlinge zu bekommen, ist in den vergangenen Jahren für die Betriebe deutlich schwieriger geworden", sagt WKO-Bezirksstellenleiter Franz Rummerstorfer. Insgesamt sinkt die Zahl leicht, so gab es 2009 noch fast 1.200 Lehrlinge. Im Abnehmen begriffen ist auch die Anzahl der Ausbildungsbetriebe, derzeit 287. "Besonders kleinere Unternehmen wollen oder können keine Lehrlinge mehr aufnehmen." Die meisten Lehrlinge gibt es in Schwertberg (311) und Perg (289). Der Bedarf ist höher, viele Betriebe bekommen die benötigten Lehrlinge nicht. Dagegen pendeln fast 400 Lehrlinge aus dem Bezirk aus: Der Großteil nach Linz (247). Die Pendelwege sind stark vom Öffi-Angebot beeinflusst. "Oft ist es für Lehrlinge leichter, weitere Wege auf den Hauptverkehrsadern mit Bus oder Zug zurückzulegen, als ein paar km in den Nachbarort."
Mehr als 120 Lehrberufe und -kombinationen können erlernt werden. Die Hälfte der Lehrlinge sind Absolventen der Polys, die andere Hälfte kommt aus Mittelschulen oder mittleren/höheren Schulen. Zwei von drei Lehrlingen sind männlich. Mehr als zehn Prozent machen Lehre mit Matura.

Autor:

Michael Köck aus Perg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.