Spatenstich für neue Sparkassen-Filiale in Ried

Bürgermeister Ernst Rabl, Vorstandsdirektor Herbert Walzhofer, Regionalleiter Georg Schönberger und Filialstandortleiter Manfred Wimhofer (v. l. n. r.).
2Bilder
  • Bürgermeister Ernst Rabl, Vorstandsdirektor Herbert Walzhofer, Regionalleiter Georg Schönberger und Filialstandortleiter Manfred Wimhofer (v. l. n. r.).
  • Foto: Sparkasse OÖ
  • hochgeladen von Fabian Buchberger

RIED/RIEDMARK. Nach Spital am Pyhrn setzt die Sparkasse OÖ ihre Offensive, neue Filialen nach höchsten ökologischen und Nachhaltigkeitsstandards zu errichten, weiter fort. am 16. August wurde der Spatenstich für einen „Cube“ in Ried in der Riedmark gesetzt. Nach nur wenigen Monaten Bauzeit soll noch vor Weihnachten dieses Jahres eröffnet werden.
„Wir haben uns dafür entschieden, in Ried in der Riedmark mit einem neuen Filialstandort unsere Präsenz zu verstärken. Mit dem als ‚green building‘ zertifizierten Standort sind wir in Sachen Nachhaltigkeit klar Vorreiter“, unterstreicht Vorstandsdirektor Herbert Walzhofer.

"Green building"

Errichtet wird der würfelförmige Bau in Massivbauweise. Innen ist neueste Technik verbaut, der Filialstandort wird mit einer Luft-Wärmepumpe betrieben und vollständig mit LED-Beleuchtung ausgestattet. Das Gebäude wird „green building“-zertifiziert, was bedeutet, dass eine Energieeinsparung gegenüber den Vorschriften in der Oö. Bauordnung von mindestens 25 Prozent erreicht wird. Es werden den Kunden mehr Parkplätze als bisher zur Verfügung stehen.

Fokus auf Wohnbaufinanzierung

2,2 Mio. Euro investiert die Sparkasse OÖ jedes Jahr in den Umbau, die Renovierung und den Neubau von Filialstandorten. „Dabei sind wir stolz, Aufträge zu 95 Prozent an Unternehmen aus Oberösterreich vergeben zu können“, so Walzhofer.
In der Region Mühlviertel, zu der die Filialdirektion Mauthausen und damit der Filialstandort Ried in der Riedmark zählen, werden aktuell 67.000 Kunden betreut. In Ried in der Riedmark selbst verzeichnet die Sparkasse OÖ einen Marktanteil von mehr als 35 Prozent. Das Einzugsgebiet der Filialdirektion Mauthausen, der neben Ried in der Riedmark auch die Filialstandorte Mauthausen und St. Georgen an der Gusen zugehörig sind, umfasst rund 20.000 Menschen. „Geschäftschancen sehen wir vor allem im Bereich der Wohnbaufinanzierung. In Ried in der Riedmark wird viel gebaut. Hier können wir mit unserem Know-how im Bereich Finanzierung punkten“, erklärt Filialdirektor Harald Hochstöger.

Bürgermeister Ernst Rabl, Vorstandsdirektor Herbert Walzhofer, Regionalleiter Georg Schönberger und Filialstandortleiter Manfred Wimhofer (v. l. n. r.).
Vorstandsdirektor Herbert Walzhofer, Regionalleiter Georg Schönberger, Filialdirektor Harald Hochstöger und Filialstandortleiter Manfred Wimhofer (v. l. n. r.).

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen