30.03.2017, 18:03 Uhr

Dimbach: Silbernes Verdienstzeichen der Republik für Johann Eder

Landeshauptmann Pühringer mit Johann Eder (Foto: Land OÖ/Stinglmayr)
DIMBACH. Der ehemalige Vizebürgermeister der Marktgemeinde Dimbach Johann Eder erhielt aus den Händen von Landeshauptmann Josef Pühringer das Silberne Verdienstzeichen der Republik Österreich.

In der Begründung dazu heißt es:
"Vizebürgermeister Johann Eder hat in den letzten 12 Jahren Dimbach wesentlich mitgestaltet. Besonders im Straßenbau war er federführend, da er beruflich als stellv. Straßenmeister ein sehr hohes Fachwissen mitbringt.
Auch als Obmann des Umweltausschusses setzte er jährliche Initiativen wie Autowracksammlung und Säuberungsaktionen auch unter Einbindung der Bevölkerung.
Vereine wie die Theatergruppe oder die Sportunion konnten immer auf seine Mithilfe zählen. Ein besonderes Anliegen sind ihm die Wallfahrten. Er ist im „Friedens-Komitee“ Dimbach und in der Pfarre Dimbach als Wallfahrtsleiter, aber auch im Organisationsteam der Dekanatswallfahrt Grein sehr aktiv.
24 Jahre ist der Geehrte in der Personalvertretung der Straßenmeisterei Grein, davon 12 Jahre auch als Obmann und fungierte unter anderem auch jahrelang als Vorstandsmitglied der Landessektion FCG. 24 Jahre ist er im Vorstand der ÖAAB Betriebsgruppe aktiv und fungiert seit 2004 als Lehrlingsausbildner und Repräsentant des Lehrberufes Straßenerhaltungsfachmann/Frau in Oberösterreich."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.