19.05.2017, 15:52 Uhr

Ehrenamt-Florian für Maria Klammer aus Waldhausen

Landeshauptmann Stelzer, Bgm. Gassner, Maria Klammer, Bezirkshauptmann Kreisl.
Obfrau Maria Klammer wurde im Kulturquartier in Linz mit dem "Florian 2017" ausgezeichnet.

WALDHAUSEN, LINZ (zin). Mit dem Florian 2017 zeichnete die BezirksRundschau in Kooperation mit dem Land OÖ, der OÖ Versicherung und dem ORF OÖ jene Menschen aus, die sich engagiert und selbstlos für ihre Mitmenschen einsetzen. Eine hochkarätige Jury wählte Maria Klammer, Obfrau des Elternvereins Förderzentrum Waldhausen, zur Perger Bezirkssiegerin. Bürgermeister Franz Gassner, Bezirkshauptmann Werner Kreisl und Förderzentrums-Leiterin Gabriella Sebökne-Szabo waren die ersten Gratulanten. Franz Gassner: "Es freut mich besonders, dass Maria Klammer für ihr besonderes soziales Engagement ausgezeichnet wurde. Die Solidarität und Hilfsbereitschaft in Zusammenhang mit den Umbauarbeiten beim Förderzentrum in Waldhausen sind für mich einzigartig. Als Obfrau des Elternvereines hat sie maßgeblich zur positiven Umsetzung des so wichtigen Projektes für Menschen, die es im Leben ohnedies schwerer haben, beigetragen."

Gründerin des Zentrums

Maria Klammer ist Gründerin des Förderzentrums Waldhausen und seit 25 Jahren Obfrau des Elternvereins. Sie ist "das Mädchen für alles". Sie hat den Überblick über alle Therapiematerialien, die großteils vom Elternverein angekauft werden. Die Eltern spastisch behinderter Kinder fanden 1990 im Strudengau keine Betreuungseinrichtungen. Sie mussten nach Wien oder Linz fahren. Nach intensiven Verhandlungen entstand 1992 eine Fördergruppe mit zehn Kindern. 1995 konnte auf Initiative von Maria Klammer das neu errichtete Förderzentrum in Betrieb gehen. Klammer unterstützt die Eltern, die ihre Kinder in das Förderzentrum schicken, mit Rat und Tat. Nachdem in den vergangenen Jahren wöchentlich über 80 Personen im Förderzentrum betreut wurden, war ein Zubau fällig. Öffentliche Gelder standen Ende 2015 nicht zur Verfügung. In Zusammenarbeit mit dem Elternverein des Förderzentrums, der Gesellschaft für ganzheitliche Förderung, Land OÖ und dem BezirksRundschau Christkind konnten Zubau, Einrichtung und Therapiegeräte mit 460.000 Euro finanziert werden.

Zur Sache: Förderzentrum Waldhausen

Das Förderzentrum Waldhausen richtet sich an Kinder und Jugendliche (0 - 18 J.) mit Diagnosen wie cerebrale Beeinträchtigungen, Rückenmarksläsionen unterschiedlicher Genese, Schädel-Hirntraumata, schwere psychomotorische Retardierungen, schwere Stoffwechselstörungen usw. Nachbehandlung von orthopädischen und neurochirurgischen Operationen, intensive Therapien für nächste Entwicklungsschritte.

Fotos & Bericht von der Gala

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.