03.02.2012, 13:58 Uhr

Schwerer Verkehrsunfall auf der B3 mit zwei Todesopfern

(Foto: foto-kerschi.at/Feuerwehr Steyregg)

31-jähriger Beifahrer aus St. Georgen/G. verstarb noch an der Unfallstelle

ST. GEORGEN AN DER GUSEN, STEYREGG. Am Freitag, 3. Februar, kam es auf der B3 in Steyregg zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei Toten. Zwischen drei und halb vier Uhr früh waren der 27-Jährige Lenker aus Linz, ein 26-Jähriger aus Hörsching, ein 31-Jähriger und dessen Lebensgefährtin, beide aus St. Georgen/Gusen auf der Fahrt von Linz Richtung Mauthausen unterwegs. Im Gemeindegebiet Steyregg kam das Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache links von der Fahrbahn ab und überschlug sich vermutlich mehrmals über eine etwa fünf Meter hohe Böschung. Dann prallte das Fahrzeug mit derart großer Wucht gegen zwei am angrenzenden Feld befindliche Bäume, dass der PKW in mehrere Teile gerissen wurde. Die vier vermutlich nicht angegurteten Insassen wurden aus dem Fahrzeug auf die gefrorene Wiese geschleudert. Der 26-jährige Mann aus St. Georgen/G. und der 31-Jährige erlagen noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Der 27-Jährige Lenker erlitt schwere Schädelverletzungen und wurde nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz und den Notarzt ins Linzer UKH eingeliefert.
Wie bisherige Erhebungen ergaben, war die Frau nach dem Unfall offensichtlich im Schockzustand von der Unfallstelle auf der B 3 in Richtung Mauthausen davongelaufen. Dort wurde sie von einem unbeteiligten Fahrzeuglenker aufgelesen und nach Hause zu den Eltern ihres Lebensgefährten gebracht. Die 25-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins AKH Linz eingeliefert.

Fotos: foto-kerschi.at/ Feuerwehr Steyregg
0
1 Kommentarausblenden
29.741
Michael Köck aus Perg | 07.02.2012 | 14:49   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.