22.11.2017, 00:00 Uhr

Perger Handel positiv gestimmt

Laut Statistik gibt jeder Österreicher im Schnitt 395 Euro für Weihnachtgeschenke aus. Bis zu einem Drittel des Umsatzes wird rund um die Weihnachtszeit generiert. (Foto: Kzenon/Fotolia)

Weihnachtsgeschäft: Donaupark und Stadtmarketing Perg optimistisch

MAUTHAUSEN, PERG. Das Weihnachtsgeschäft ist angelaufen. Im Donaupark Mauthausen, dem Einkaufzsentrum mit 55 Shops, ist man optimistisch. "Wir gehen von einer Umsatzsteigerung im Vergleich zum Vorjahr von etwa 1,3 Prozent aus", sagt Centerleiterin Silvana Steinmetz. Die Höhe des Weihnachtsumsatzes variiert je nach Branche, beträgt bis zu einem Drittel des jährlichen Umsatzes.

Individuelle Geschenke

395 Euro gibt jeder Österreicher im Schnitt für Weihnachtsgeschenke aus. Ein großer Teil wird in Spielwaren investiert. "Für Erwachsene stehen Schmuck- und Sportartikel sehr hoch im Kurs. Äußerst beliebt sind auch kleinere Geschenke wie Dekoartikel von Depot, Jazzy oder Weltbild, aber auch süße Mitbringsel von Manner erfreuen sich größter Beliebtheit. Ganz hoch im Trend liegen nach wie vor Donaupark-Gutscheine", so Steinmetz.
In Perg gibt es rund 80 Handelsbetriebe, knapp 50 in der Innenstadt. Die Erwartungen von Citymanager Günter Kowatschek? "Die guten Konjunkturdaten sorgen auch medial für gute Stimmung. Wir sind deshalb für das Weihnachtsgeschäft sehr zuversichtlich." Am 24. November erfolgt mit dem Winter Opening der Start in die Vorweihnachtszeit. "Nach meiner Einschätzung wird es heuer durch alle Branchen hindurch eine positive Entwicklung geben", glaubt Kowatschek. "Über Uhren und Schmuck oder wertige Smartphones werden schon jetzt Informationen eingeholt. Spielwaren und Bücher sind Dauerbrenner. Im privaten Bereich sind individuelle, auf die Persönlichkeit abgestimmte Geschenke im Trend – weg vom Gutschein und hin zu: Wie schenke ich meinen Liebsten Freude." Da würden Geschenkboutiquen und Blumengeschäfte mit abwechslungsreichem Sortiment punkten. Ebenfalls gefragt: Mode und LED-Beleuchtung zur Gartengestaltung. Im Elektro-Bereich ist mit dem OLED-Fernseher ein neuer Technologiestandard am Markt, der Kauf von energiesparenden Geräten wird gerne auf das große Fest geschoben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.