Heuer wird Sparstift angesetzt…. 

BAD HOFGASTEIN (rau). Mit 22,5 Mio. Euro im Außerordentlichen Haushalt und 1,1 Mio. Euro im Ordentlichen Haushalt wurde in der Bad Hofgasteiner Gemeindestube das diesjährige Budget einstimmig beschlossen. Bgm. Fritz Zettinig erfreut:“ Wir konnten trotz der gro0en Vorjahrprojekte wie Einfahrt Mitte, Neugestaltung Hamplplatz, Ausbau Bürgersaal, Gestaltung Kurpromenade unsere Verschuldung erfreulicherweise auf rund 46,5 Prozent senken ! Aber heuer muss schon der „Sparstift“ angesetzt werden!“ In diesem Jahr wird mit der Sanierung bzw. Erneuerung der Trinkwasserversorgung West begonnen. Für die Druckrohrleitung von der Aeroplan ins Ortszentrum haben wir in Zusammenarbeit mit den Gasteiner Bergbahnen in diesem Jahr 200.000.- Euro vorgesehen. Natürlich stehen auch wieder die nötigsten Straßensanierungen an. Die Jugendsportförderung haben wir von 25.000.- auf 28.000.- Euro erhöht. Wenn eine Budgetdeckung im Nachtragsbudget vorhanden ist, soll auch noch der letzte nördliche Teil der Kurpromenade bis zum Hamplplatz neu gestaltet werden. Mit Evaluierungsmaßnahmen wird heuer auch das neue räumliche Entwicklungskonzept gestartet werden.

Foto: Konrad Rauscher

Bei Kostendeckung soll auch noch der letzte Teil der Kurpromenade gestaltet werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen