Kulinarik
Kitchen Impossible im Seehof

Die beiden Tims sehen sich das Wunschmenü ganz genau an.
3Bilder
  • Die beiden Tims sehen sich das Wunschmenü ganz genau an.
  • Foto: MG RTL D / EndemolShine
  • hochgeladen von Anita Marchgraber

Der Seehof in Goldegg wurde im April zum Austragungsort der Kochsendung Kitchen Impossible mit Tim Mälzer.

GOLDEGG. Die Köche Tim Mälzer und Tim Raue stellen sich bei der Weihnachtsausgabe von Kitchen Impossible einer echt pongauerischen Herausforderung. Sie werden von ihren Kontrahenten Roland Trettl und Peter Maria Schnurr zum Seehof Goldegg geschickt.

Überraschungspaket Seehof

Tim Mälzer und Tim Raue erfahren erst im "Hangar-7", der alten Wirkungsstätte ihres Kontrahenten Roland Trettl, dass ihre Aufgabe sie dieses Jahr nach Goldegg führt. Im Seehof erwarten sie Gerichte deren Rezepte über drei Generationen weitergereicht wurden. Die Klassiker aus der Schellhornschen Küche sind eine Herausforderung für sich. Zu meistern gibt es Buchteln auf Vanillesoße, Kalbsbrust mit Endivie und Erdäpfel-Gurken-Salat, Kletzenbrot, Kastanien-Sellerie-Cremesuppe und Spinatknödel.

Schellhorns Familienrezepte

"Ich durfte leider nicht bei der Jury mitmachen, da ich die Rezepte ja in und auswendig kenne", erklärt Gastronom und Politiker Sepp Schellhorn. "Die gebackene Kalbsbrust ist eine echte Herausforderung." Die wird übrigens im ganzen gebacken, was ohne genaue Anleitung eine echte Denkaufgabe wird. Auch die Buchteln und das Kletzenbrot seien nicht leicht nachzumachen, "Die Rezepte kommen von meiner Mutter Karola und werden von uns genau gleich nachgekocht."

Weihnachten im April

Im Gegensatz zum derzeitigen Wetter, war im April der Pongau noch Schnee bedeckt. Der Seehof wurde für die Aufnahmen noch einmal weihnachtlich geschmückt. Das Rahmenprogramm für die beiden Köche zeigte sich auch winterlich, sie durften mit Fritz Strobl zum Skifahren. Ihre Kollegen Roland Trettl und Peter Maria Schnurr, haben Mälzer und Raue übrigens ins schneesichere Finnland geschickt. Der Südtiroler Trettl und sein deutscher Mitstreiter Schnurr durften sich an Gerichte wie Steckrübenauflauf, Weihnachtsmilchreis und Weihnachtsschinken heran wagen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen