Thermalwasser Badeseen steigerten Zutrittszahlen 

BAD HOFGASTEIN (rau).Freude bei dem engagierten Geschäftsführer der Alpentherme Bad Hofgastein, Klaus Lemmerer: Die neuen Attraktionen in der Alpentherme Gastein – die beiden Thermalwasser Badeseen, die Panorama-Außensauna und die 4-Bahnen-Wellenrutsche – können als voller Erfolg verbucht werden. Die Erwartung, dass die Investition zur Belebung der Sommersaison und einem deutlichen Besucher-Plus führen wird, wurde nicht nur erfüllt sondern übertroffen. Die Zutrittszahlen der Monate Juni bis September 2017 (8. Juni Beginn des Probebetriebs, offizielle Inbetriebnahme 1. Juli) weißen im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von mehr als 30% auf. Besonders erfreulich sind die Zahlen angesichts der zahlreichen langen Schönwetter-Phasen. Auch an den, für die Therme traditionell schlechten, warmen Sonnentagen gab es starken Besucher-Zustrom. Insgesamt investierte die Alpentherme Gastein rd. 5 Millionen Euro. „Wir freuen uns sehr, dass der erste Sommer mit den neuen Seen so erfolgreich war. Auch die begeisterten Gäste bestätigen uns, dass die Entscheidung für die Investition in die Thermalwasser Badeseen und die neue Rutschen-Anlage ein wichtiger Schritt war“ resümiert Klaus Lemmerer, Geschäftsführer der Alpentherme Gastein.
Foto: Konrad Rauscher
Alpenthermen Geschäftsführer Klaus Lemmerer freut sich über eine 30prozentige Umsatzsteigerung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen