26.07.2017, 13:46 Uhr

Fortsetzung der Suchaktion in St. Johann

Bergrettung, Polizei und andere Blaulichtorganisationen aus dem Pongau suchen weiter nach dem vermissten Goldegger. (Foto: Bergrettung)
Heute Morgen (26. Juli) wurde die Suche nach dem seit letzten Donnerstag (20. Juli) abgängigen 78-jährigen Pensionisten aus Goldegg fortgesetzt.
 
Seit heute Morgen suchen Bergretter aus St. Johann gemeinsam mit Alpinpolizei, Diensthunden und einem Hubschrauberteam der Polizei wieder nach dem seit Tagen vermissten Pensionisten.
Der 78-Jährige war bereits am Donnerstagmorgen zu einer Wanderung Richtung Heukareck (Schwarzach) aufgebrochen, seither fehlt von ihm jede Spur. Es folgte eine Suchaktion von über 100 Einsatzkräften von Bergrettung, sieben Hundeführerteams (von Bergrettung, Vermisstenhundestaffel und Rotem Kreuz), Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr, Alpinpolizei und Polizeihubschrauberteam.
 

Rückblick:

Die Suchaktion am Freitagabend und Samstag blieb leider erfolglos und wurde am Samstagabend abgebrochen. Heute soll den ganzen Tag weiter nach dem pensionierten Förster gesucht werden.

Hier lesen Sie mehr über die Vermisstensuche.


_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.