27.11.2017, 10:39 Uhr

Puppen lernen, Leben zu retten

Colin Stuber (Zivildiener), Bezirksgeschäftsführer Gerhard Wechselberger, Josef Steger, Direktor der Raiffeisenbank Radstadt und Stefanie Salchegger (Erste HIlfe-Kurse). v.l.

VIDEO: Raiffeisenbank Radstadt spendet zwei Wiederbelebungspuppen an Rot-Kreuz-Dienststelle Radstadt.

Rund 700 Menschen besuchen pro Jahr einen Erste Hilfe-Kurs für die Bevölkerung in der Rot Kreuz-Dienststelle Radstadt. Dort lernen die Kursteilnehmer von Stefanie Salchegger z.B. die Herzdruckmassage und die Mund-zu-Mund-Beatmung. Bis jetzt ist das mit einer relativ alten Puppe geschehen. Stefanie Salchegger überwachte mit Argusaugen die Ausführung der Teilnehmer und musste bei der Herzdruckmassage häufig die Druckstärke und das Tempo korrigieren. "Das ist ab heute Geschichte", freut sich der Bezirksgeschäftsführer des Roten Kreuzes, Gerhard Wechselberger. Denn die Raiffeisenbank Radstadt spendete zwei LED-animierte Modelle von Wiederbelebungspuppen.

Wenn's passt, wird's rot

"Das ist eine Innovation. Zum Beispiel wird bei der Thoraxkompression (Herzdruckmassage) der Blutfluss durch ein rotes Licht simuliert. Der Anwender bekommt sofort eine Rückmeldung über den Erfolg seiner Maßnahmen", erklärt Wechselberger. "Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die Kursteilnehmer mit solchen animierten Puppen länger und häufiger üben. Außerdem motiviert das positive Feedback zum Wiederholen." Auch für die Kursleiter sei die Puppe eine Arbeitserleichterung, schließlich müssten sich nicht immer als Lehrer mit dem sprichwörtlichen erhobenen Zeigefinger fungieren.

Engagement unterstützen

Josef Steger, Direktor der Raiffeisenbank Radstadt, ließ es sich nicht nehmen, selbst Hand an seiner Spende anzulegen und kann bestätigen: "Die Puppe motiviert tatsächlich dazu, die Herzdruckmassage zu üben." Diese Spende der Raiffeisenbank Radstadt ist nicht die Erste an die Rot Kreuz-Ortsstelle. „Wir haben z.B. schon einmal Ruf-Pager gespendet und Kleidung mit Reflektorstreifen für die RK-Mitarbeiter angeschafft", so Josef Steger. "Wir sind als Raiffeisenbank stark regional verankert. Unsere Kunden kommen aus der Region und wir unterstützen gerne das Engagement des Roten Kreuzes für unsere Mitmenschen. Das kommt uns allen zugute.“

Für Attraktivere Kurse

Auch Bezirksgeschäftsführer Gerhard Wechselberger betont die langjährige gute Partnerschaft zwischen Raiffeisenbank Radstadt und dem Roten Kreuz Radstadt: „Das gemeinsame Ziel ist die Steigerung der Attraktivität der Ersten Hilfe Kurse. Dies ist mit diesen Wiederbelebungsmodellen sichergestellt. Danke an die Raiffeisenbank Radstadt!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.