14.12.2017, 09:57 Uhr

Verein will Kindern Therapie mit Tieren ermöglichen

Conny Rohrmoser bringt Kinder und Tiere zusammen. (Foto: Rohrmoser)

"Kinderglück am Reiterhof" finanziert bedürftigen Familien tiergestützten Pädagogik am Reiterhof Rohrmoser.

Zwei Esel, Hühner, Kaninchen, eine Kuh und ein Schwein machen schon einen Bauernhof. Im Reiterhof Rohrmoser in St. Johann sind sie aber nicht nur landwirtschaftliche Nutztiere sondern auch Therapeuten. Nach dem Prinzip der tiergestützten Pädagogik bietet Landwirtin Conny Rohrmoser Kindern den Kontakt zu ihren Tieren an. Denn Tiere können Kinderseelen trösten, Mut machen, Aggressionen abbauen und Vertrauen schenken. Das Programm umfasst Füttern, Streicheln und Spielen mit den Tieren, Pflege der Tiere und gezielte auf das jeweilige Kind abgestimmte pädagogische bzw. therapeutische Interventionen mit Unterstützung der Tiere. "In dieser Therapiestunde mit den Tieren nehmen die Kinder eine Auszeit vom Alltag, können die Natur erkunden und dürfen Neues erleben", erklärt Kindergartenpädagogin und Landwirtin Conny Rohrmoser. 


Verein finanziert Therapie

Da sich aber nicht alle Familien dieses Angebot leisten können, wurde in St. Johann der Verein "Kinderglück am Reiterhof" gegründet. Der Verein unter Obfrau Maria Kreer will bedürftigen Familien finanziell unter die Arme greifen, damit den Kindern innige Momente mit den Tieren geschenkt werden können. "Die erste Spende ist schon im Verein eingegangen", freut sich Conny Rohrmoser. "Die Zerberus Pass aus St. Johann spendende  750 Euro. So kann Kindern aus dem Pongau Gutes widerfahren." Spendenerlagscheine liegen bei der Raiffeisenbank St. Johann auf.

Hier lesen Sie mehr über den Reiterhof Rohrmoser

Natur und Tiere für die Menschen
Erster Green Care Betrieb Salzburgs
Von Kindern – für Kinder

____________________________________________________________________________________
DU möchtest täglich über aktuelle Stories informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.