13.03.2017, 06:52 Uhr

Landesschützenrennen – Bürgergarde Radstadt siegte in der Mannschafswertung

Die Landesschützen-Siegermannschaft Radstadt

Traumhafte Bedingungen und beste Pistenverhältnisse begleiteten das Landesschützenrennen am Königslehen in Radstadt.

Radstadt ()ga). Die Bürgergarde Radstadt war letzten Samstag mit der Ausrichtung des Landesschützenrennes beauftragt. Das Rennen fand bei Kaiserwetter statt und wurde bestens vom Schiclub Radstadt, am Königslehen, ausgerichtet. Wettkampfleiter und Kurssetzer Hans-Peter Kahr, Startrichter Matthias Ebner, Zielrichter und Zeitnehmung Niki Gföller und Bernhard Reichelt mit Moderator bzw. Zielsprecher Bgm. Josef Tagwercher waren Garant für die perfekte Durchführung des Rennes an dem 26 Schützenkompanien und über 250 SchützenInnen des Landes teilgenommen haben.
Die Bürgergarde Radstadt gewann die Mannschaftswertung
Sieger der Mannschaftswertung war die Bürgergarde Radstadt, vor der Bürgergarde St. Johann und den Struckerschützen Altenmarkt. Die Einzelwertung bzw. Tagesbestzeit bei den Damen erzielte Lisa Hettegger (Bauernschützen Wagrain) mit 52:81 und den Herren Hannes Gfrerer (Himmelschützen Zederhaus) mit 52:20.
Glänzende Siegerehrung
Die Siegerehrung fand am frühen Abend im Gasthof Stegerbräu durchgeführt von Bgm. Sepp Tagwercher, Gardehauptmann Cyriak Steiner und Wettkampfleiter Hans-Peter Kahr statt. Herrliche Preise wurden den Siegern überreicht und der „Krainer Schwung“ sorgte für eine traumhafte Stimmung.“Es war ein Wettkampftag der Gemeinsamkeit, toller Stimmung und des guten Verstehens der einzelnen Schützenkompanien des Landes Salzburg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.