Der moderne Greißler - regional, saisonal, verantwortungsvoll
DIE GRASSLEREI hat eröffnet

Michaela Köttler und Robert Grass sind glücklich die Eröffnung war ein Erfolg. Sogar eine Torte bekam Robert Grass zur Neugründung der Greißlerei.
84Bilder
  • Michaela Köttler und Robert Grass sind glücklich die Eröffnung war ein Erfolg. Sogar eine Torte bekam Robert Grass zur Neugründung der Greißlerei.
  • hochgeladen von Regine Spielvogel

Tullnerbach ist um einen Greißler reicher. Seit Samstag, den 8 Mai hat die Greißlerei "GRASSLEREI" ihre Pforten geöffnet. Schon lange hat Robert Grass diesen Tag herbeigesehnt um ein verantwortungsvolles Lebensmittelgeschäft zu führen. Etwas mit Leidenschaft zu machen, das war sein Ziel. So dauerte es einige Zeit, um den richtigen Standort zu finden. Und dann war da noch die Produktefindung. Hilfreich dabei war seine Lebensgefährtin Michaela Köttler, in Sachen Kräuter-Wissen unschlagbar. Sie hat ein Bärlauchbuch herausgebracht und ist die gute Ratgeberin und Hilfe an der Seite von Robert Grass. An diesem Tag konnte man die ganze Familie im Geschäft treffen, von der Oma bis zum Enkerl. Alle waren an diesem großen Tag hier. Da gab es dann doppelte Freude, denn Tochter Mira Köttler absolvierte die Junior Skills "COOK"2019  in Silber. Sie macht eine Lehre im Palais Coburg und zeigte stolz die Urkunde. Natürlich kamen auch viele Freunde und Bekannte. Robert Grass bietet in seiner "Grasslerei" auch Imbiss an. Thomas und Angelika Belle kamen schon vor der Eröffnungsfeier und machten den Frühstücks-Test und waren begeistert. Angelika Belle lobte zudem den Kaffee, der aus der Alpha Kaffeerösterei in Wolfsgraben kommt.  Regional, saisonal und verantwortungsvoll -das interessiert auch die kommunalen Politiker. Leider konnte Bürgermeister Johann Novomestsky nicht kommen. Dafür erhielt der neue Greißler von Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner und Vizebürgermeister Alfred Gruber Besuch. Sie sind sich einig, solch ein Lebensmittelgeschäft ist eine Bereicherung für unsere Region, da es für regionale Bauern eine Plattform bietet, um ihre Produkte anzubieten wie z.B. das Biodinkelmehl von der Familie Brabec, das nach Demeter Richtlinien  erzeugt wird. Ich bin froh, dass ich unser Biomehl hier anbieten kann, so Verena Brabec-Wolf. Da sich der ab Hof Verkauf häufig schwierig gestaltet, ist das eine gute Sache für uns Bauern. Das freut natürlich auch Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner. Er wünschte dem jungen Greißler alles Gute.
Zu guter Letzt nach einer Weinverkostung hinterließen die Xangsmeier eine Tonspur und hoffentlich Good Vibrations für die "Grasslerei" von Robert Grass.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen