Kinderbetreuung
Gut abgestimmtes Projektmanagement für neue Kleinkindergruppe Gablitz

Baustelle Kleinkindgruppe: Manuela Dundler-Strasser, Franz Gruber, Hannes Fronz, Andreas Friedmann, Michael Cech
  • Baustelle Kleinkindgruppe: Manuela Dundler-Strasser, Franz Gruber, Hannes Fronz, Andreas Friedmann, Michael Cech
  • Foto: Gemeinde Gablitz
  • hochgeladen von Angelika Grabler

GABLITZ (pa). Die Zahl der Kinder, für die eine Betreuungsmöglichkeit in Gablitz gesucht wird steigt und der Anspruch der Gemeinde ist klar:
Bgm. Michael Cech: „Bis jetzt gab es in Gablitz für keine Altersgruppe eine Warteliste, und das soll auch in Zukunft zu bleiben. Deshalb gilt es rechtzeitig zu planen und den Bedarf zu erfüllen.“

Und die Bedarfsplanung hat letztes Jahr gezeigt, dass die Betreuungsplätze für Kinder ab einem Jahr ab dem Herbst 2019 nicht mehr ausreichen. Ein Projektteam aus allen Beteiligten aus Politik und Verwaltung wurde gebildet, eine zweite Kleinkindergruppe geplant und jetzt zügig umgesetzt.

Michael Cech: „Eine Kleinkindergruppe zu errichten klingt nicht sehr kompliziert. Wenn man aber die Erfahrung aus der ersten Gruppe hat, dann weiß man aber, dass sehr viel Vorarbeit, gute Planung und laufende Kontrolle und Abstimmung der Weg zum Erfolg sind.“

Umfangreiche Vorabeiten

Begonnen wurde mit der Raumsuche, mit Übersiedlung einer Firma, die direkt neben der bestehenden Kleinkindergruppe eingemietet war in den oberen Stock des Gebäudes konnte dieser Punkt durch Bgm. Cech und Amtsleiter Hannes Fronz erledigt werden. Auch die Bewilligung der Räume durch die Experten des Landes wurde geplant und nach Begehungen vor Ort erteilt.
Von Anfang an hat Regina Stroissmüller, verantwortliche Mitarbeitern des Gemeindeamtes, die Aufgabe nach der Personalsuche übernommen. Die Stellen für die neuen Pädagoginnen und Kleinkinderbetreuerinnen wurden ausgeschrieben und zahlreiche Bewerbungsgespräche geführt.

Michael Cech: „Auch da bin ich sehr froh zu sagen, ein super Team ist entstanden, alle Mitarbeiterinnen freuen sich schon sehr auf ihren Einsatz.“

Das Bauhof-Team von Harald Freistetter war in den letzten Wochen mit der Räumung der neuen Räume beschäftigt und mit den ersten Umbaumaßnahmen. Parallel dazu hat Andreas Friedmann als Leiter der Bauabteilung alle professionellen Arbeiten ausgeschrieben. Nun übernehmen Fliesenleger, Elektriker, Trockenbauer, Einrichter & Co, um aus den leeren Räumen eine gemütliche Kleinkindergruppe zu machen.

Zwischendurch stehen, wie im professionellen Projektmanagement üblich immer wieder Abstimmungen und Kontrollen des Projektfortschritts. Am 22. Mai trafen sich alle Verantwortlichen auf der Baustelle um Detailfragen zu klären und die nächsten Schritte zu besprechen.

GGR. Manuela Dundler-Strasser, verantwortlich für Schule und Kindergärten: „Mit diesem Projekt werden wir unserem Anspruch als „Familienparadies“ wieder gerecht. Der hohe Standard der Kinderbetreuung in Gablitz wird nicht nur erhalten, sondern weiter ausgebaut. Und die Kleinkindergruppe ist nur der erste Schritt. Als nächstes folgt der Bau der neuen Kindergartengruppe in der Lefnärgasse, den wir genau so professionell planen und umsetzen werden.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen