Segen, "Corona-Tradition"
On Tour durch das winterliche Gablitz

Chauffiert von Franz Starnberger und seinem historischen Traktor machte er sich nach der Messe am 1. Adventsonntag auf, um die Gablitzer Häuser und Adventkränze zu segnen. Bei Bürgermeister Michael Cech gab eine kleine "Aufwärmrunde".
  • Chauffiert von Franz Starnberger und seinem historischen Traktor machte er sich nach der Messe am 1. Adventsonntag auf, um die Gablitzer Häuser und Adventkränze zu segnen. Bei Bürgermeister Michael Cech gab eine kleine "Aufwärmrunde".
  • Foto: Cech
  • hochgeladen von Franziska Pfeiffer

GABLITZ (pa). Eine „Corona-Tradition“ vom letzten Advent ließ der Gablitzer Pfarrer Monsignore Laurent auch an diesem 1. Advent wieder aufleben. Chauffiert von Franz Starnberger und seinem historischen Traktor machte er sich nach der Messe am 1. Adventsonntag auf, um die Gablitzer Häuser und Adventkränze zu segnen. Wie im vergangenen Jahr fand der erste Halt bei Bürgermeister Michael Cech statt, der bei Schnee unter dem Motto „Weihwasser und Feuerwasser“ für eine kleine Aufwärmrunde sorgte.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen