Projekte umgesetzt und Schulden reduziert
Mauerbach steht finanziell gut da

Die Bilanz des Finanzausschuss-Vorsitzender GGR Ing. Georg Kabas über die vergangene Gemeinderatsperiode ist äußerst positiv. Parallel zur Umsetzung großer und kleinerer Projekte konnten die Schulden reduziert werden.
Als Meilenstein gilt die Revitalisierung des Kutscherstalls und dessen Umbau zum modernen barrierefreien Gemeindeamt. Gemeinsam mit dem Gemeindeamt übersiedelte auch das Heimatmuseum in den Kutscherstall. Die Blasmusik bekam nach Jahren der „Wanderschaft“ nun mit dem Musikerheim eigene Räumlichkeiten, die auch von der Bläserklasse der Volksschule und vom Jugendorchester Mauerbach genutzt werden. Der Postpartner, zwischenzeitlich durch die Gemeinde übernommen, ist nun ebenfalls im neuen Gemeindeamt untergebracht. Durch die guten Kontakte von Bürgermeister Peter Buchner zum Land NÖ konnte er erreichen, dass für dieses Projekt hohe Förderungssummen von Land zur Verfügung gestellt wurden. Somit konnte dieses Projekt rasch umgesetzt werden, ohne das Budget zu sprengen. Mit Augenmaß wurden auf Antrag von GGR Ing. Georg Kabas Darlehen aufgenommen, wobei 2020 ein Viertel davon bereits wieder getilgt ist.

Auch bei der Neugestaltung der Hauptstraße wurde auf die finanziellen Möglichkeiten Rücksicht genommen. So wurde das Projekt in mehrere Projektabschnitte gegliedert, im Frühjahr 2020 soll dieses Projekt mit den letzten Metern Gehsteig und der Neu-Asphaltierung abgeschlossen werden.
Aktuell läuft die Ausschreibung zur Modernisierung der Beleuchtung im gesamten Ortsgebiet. Auch hier wurden im Vorfeld Berechnungen angestellt, welche Möglichkeit in Verbindung mit einem hohen Qualitätsanspruch die Finanzen am wenigsten belastet.

Neben diesen großen Projekten gab es jede Menge kleinere Projekte, die großteils aus dem laufenden Haushalt finanziert wurden. Für den Grünschnittplatz konnte außerhalb des Ortsgebiets ein Platz gefunden werden, hier erfolgte die Finanzierung und das Volksschul-Gebäude wurde saniert.

Parallel zu den Projekten konnte die Verschuldung reduziert werden, was am Ende des Tages bedeutet, dass mehr Finanzmittel für laufende Ausgaben zur Verfügung steht. Im Vergleich der Verschuldung wird das umsichtige Wirtschaften sichtbar: 2015: 4,16 Mio Schulden (59% des Budgets), 2020: 2,98 Mio Schulden (39%). Mauerbach liegt hier weit unter dem Niederösterreich und Österreich-Schnitt und auch den Vergleich mit den Umlandgemeinden muss Mauerbach nicht scheuen.

"Die Zahlen bestätigen, dass Umsetzung von Projekten und Reduzierung der Verschuldung keinen Widerspruch darstellen. Ich habe das mir selbst gesetzte Ziel erreicht", erklärt GGR Georg Kabas.

Autor:

Matthias Pilter aus Purkersdorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Unsere Kampagnen => | Wir helfen | Mein Hund

Lokales
Aktion  2 Bilder

Gewinnspiel: Mein Hund und ich
Gewinne mit deinem besten Hundefoto jede Menge Leckerlis

Dein Hund ist der Süßeste, Beste, Liebste, Coolste? Dann zeig es uns! Lade ein Foto deines Vierbeiners hoch und gewinne jede Menge Hunde-Leckerlis. Parallel zu unserer großen Hunde-Serie "Mein Hund und ich" verlosen wir jede Menge Gourmet-Leckerlis, die deinem Hund das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Mach einfach ein Foto deines Lieblings und lade es hier auch. So landet dein Foto vielleicht nicht nur als "Bild der Woche" in deiner Bezirksblätter-Ausgabe, du – und dein bester...

Lokales
Stefan Pannagl kämpft, damit sein Leben so normal wie möglich verlaufen kann. Seine Familie gibt ihm dabei Kraft.

Wir helfen im Jänner 2020
Küchenumbau nach Querschnittslähmung: Stefan war ein Helfer, jetzt braucht er Hilfe!

Wir helfen im Jänner: Küchenumbau nach plötzlicher Querschnittslähmung eines Rot Kreuz-Sanis. TULLN. Stellen Sie sich vor, Sie sind glücklich, Ihr Leben verläuft "normal". Sie haben eine Familie mit zwei Kindern, ein Haus, haben einen guten Job, engagieren sich aktiv in der Kirche und beim Roten Kreuz. Dann bekommen Sie Rückenschmerzen. So starke, dass Sie ins Krankenhaus gebracht werden. Und als Sie am nächsten Tag aufwachen, sind Sie querschnittsgelähmt. Betroffener "zweiter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.