22.10.2017, 09:19 Uhr

Theater Purkersdorf: Zuckersüße Katzenzungen

Gerti Waizmann, Veronica Halmetschlager-Funek und Christa Toifl
PURKERSDORF (bw). Boulevardstück von Miguel Mihura hatte im Stadtsaal Premiere. - Trotz Verkühlung meisterte Veronica Halmetschlager-Funek ihre erste Hauptrolle beim Theater Purkersdorf mit Bravour: "Stupsi" bekam von Theater-Doktor Ernst Pirker gerade noch rechtzeitig Katzenzungen verschrieben, die bekanntlich auch gegen das Bühnenfieber wirken. "Die Firma Küfferle hat uns viele Packungen geschenkt. Ein Dutzend davon haben wir schon bei den Proben vernascht", verriet Theater-Obfrau Sonja Schauer. "Drei Kilo habe ich schon zugenommen. Bei Katzenzungen besteht echt die Gefahr, dass man süchtig wird oder gleich die ganze Packung aufisst", klagte Kostümbildnerin Traude Eibner.
Für die Publikumsverkostung am Premierenabend waren zum Glück noch Restbestände übrig. "Meine Großmutter Emma brachte uns jede Woche Katzenzungen mit, wenn sie am Sonntag zu Besuch kam", erinnerte sich Claudia Hauser: "Wir sind Freunde von Christa und Rudi Toifl und schauen uns im Sommer auch alle Vorstellungen des Theater Purkersdorf im Steinbruch an." Auch Alexandra Sec aus Siegartskirchen konnte nicht widerstehen: "Schokolade darf ich ja wegen der Linie eigentlich nicht essen, nur wenn niemand hinschaut."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.