23.05.2017, 10:30 Uhr

Zweites Menschengarten-Picknick in Mauerbach war ein voller Erfolg

(Foto: Menschengarten Mauerbach)

Auch das eher herbstliche Wetter konnte die Stimmung nicht trüben.

MAUERBACH. Um den zweiten "Geburtstag" des Menschengarten Mauerbach zu feiern, trafen sich vergangenen Samstag etwa 120 Picknick-Freudige auf der Wiese vor der Kartause. Auch das bedeckte, herbstlich-kühle Wetter tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Vor allem die mehr als 50 Kinder aller Altersklassen freuten sich über die gebotene Unterhaltung. So beispielsweise eine Lesung des Mauerbacher Kinderbuch-Autors Bernhard Jany und ein Malbewerb, in dem sich die Kinder im Mund- oder Fußmalen beweisen mussten.

Mini-Floße bauen und mit den Füßen malen

An zwei Kreativstationen wurde einerseits fleißig an Mini-Floßen gebastelt, andererseits wurden Wangen und Hände mit kunstvollen, bunten bzw. mit Henna-Bildern geschminkt. Einen temperamentvollen Akustik-Genuss bescherrten die Ur-Ton-Trommler Mauerbach unter der Leitung von Dagmar Neiber. Im Anschluss daran wurde zum "Enten-Wettschwimmen" geladen.

Enten-Wettschwimmen im Mauerbach

Acht Enten legten sich im Mauerbach mächtig ins Zeug, von der Polizisten-über die Chirurgen bis zur Brautente - die letztendlich mit der Kraft der Liebe gegen alle Gegner gewinnen konnte. Die Kinder wurden nicht müde, Wettrunde über Wettrunde entlang des Mauerbachufers die Sportlichen Plastikschwimmer im rasanten Lauf lauthals anfeuernd zu begleiten.

Outdoor-Spiele und gutes Essen

Wer danach noch immer Energie hatte, konnte sich an vielen verschiedenen Spielen, wie Tempelhüpfen, Stelzenlauf, Twistball oder Rugby, beteiligen. Zusätzlich zu den eigenen, prall gefüllten Picknickkörben, wurde am Menschengarten-Buffet selbstgebackener Kuchen, Melissenlimonade, Tee und Kaffee geboten. Besonders beliebt war auch die Feuertonne der Pfadfinder, wo Würsterl und Steckerlbrot gegrillt wurden.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.