02.10.2017, 14:25 Uhr

ASV Pressbaum kämpft um den Wiederaufstieg

Pramata und Vattanirappel gewannen gleich drei Spiele

Pressbaums Badmintonspieler starten mit einem Unentschieden in eine ungewohnte Saison.

PRESSBAUM. Erstmals seit vielen Jahren heißt der Alltag für Pressbaums Badmintonteam zweite Bundesliga. Nun will es so schnell wie möglich wieder nach oben – zu den besten Mannschaften Österreichs. 
Den ersten Schritt machten sie am Wochenende in Wr. Neustadt. Gegen den Titelkontrahenten holte das Team ein umkämpftes 4:4 Unentschieden. Die Spieler Adi Pramata/Philip Katsaros, Nina Sorger/Antonia Meinke und Antonia Meinke/Vilson Vattanirappel im Doppel sowie Pramata im Einzel gewannen ihre Spiele und somit die vier Punkte.
Die beiden neuen Legionäre Pramata und Vattanirappel konnten sich somit gleich mit Siegen vorstellen. Sie sollen das neu aufgestellte Pressbaumer Team anführen und für mehr Punkte in den Spielen der Herren sorgen. Im Gegenzug verließen Leon Seiwald und Bedrich Valenta die Mannschaft. Den Kern bilden weiterhin die Pressbaumer Spieler wie die Geschwister Nina und Jakob Sorger sowie Antonia und Carina Meinke.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.