Eigenkomposition kommt gut an
Außerferner Band sorgt mit dem Song "Stau" für tausende Klicks

Ein Szenenbild aus dem Video zum Song "Stau" der Außerferner Band diSKAvery.
  • Ein Szenenbild aus dem Video zum Song "Stau" der Außerferner Band diSKAvery.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Günther Reichel

REUTTE (rei). Die junge Außerferner Band diSKAvery freut sich über riesiges Interesse an ihrem Song "Stau". Der läuft erfolgreich auf YouTube und Facebook.

diSKAvery, hinter diesem Namen verbirgt sich eine Außerferner Band, gebildet aus sieben jungen Herren und einer Dame. 2013 wurde diSKAvery gegründet. Seither spielen die Musiker bei unterschiedlichen Anlässen, teilweise in veränderter Zusammensetzung.

Ärger über Staus führte zur Komposition

Geprobt wurde lange Zeit in Bichlbach, inzwischen ist man nach Heiterwang "übersiedelt". Die Bandmitglieder kommen aus unterschiedlichen Außerferner Gemeinden, viele machten ein Studium, nun sind alle berufstätig. Anfahren zu den Proben und Anfahren zu den Auftritten gehörte und gehört für die Bandmitglieder seit Anbeginn dazu. Und der Ärger über Staus.
"Da ist uns die Idee gekommen, wir könnten doch ein Lied komponieren, das sich mit der Thematik auseinandersetzt", erzählt Tobias Berktold. Er ist Leadsänger der Gruppe.

Bislang spielte man nur Cover-Nummern

 
Für diSKAvery durchaus ungewöhnlich, sonst spielen Stefan Ziernhöld (Gitarre), Johannes Resch (Piano), Benjamin Ziernhöld (Posaune, 2. Stimme), Michael Zach (Bass, 2. Stimme), Theresa Rauter (Sax), Roland Berktold (Schlagzeug), Fabian Posch (Trompete) und Tobias Berktold (Leadsänger) bevorzugt Cover-Nummern, die im Bereich Reggae und "SKA" angesiedelt sind.
Diesmal vertraute man auf das eigene musikalische Gespür. Benjamin Ziernhöld erwies sich guter Komponist, den Text steuerten Benjamin und Stefan Ziernhöld sowie Tobias Berktold bei.

Song entstand vergangenes Jahr

Bereits 2018 wurde der Song geschrieben und einstudiert. Da und dort wurde er auch schon gespielt. Heuer kam den Musikern die Idee, sie könnten in Eigenregie ein Video dazu drehen. "Wir haben dann in der Gruppe diskutiert, wie das aussehen könnte. So ist das Drehbuch entstanden", erzählt Tobias Berktold von vielen lustigen Stunden im Vorfeld und ganz schön viel Arbeit beim Drehen und Schneiden. 

Seit 4. Oktober ist das Video zu sehen

Am 4. Oktober 2019 wurde das Video dann erstmals auf YouTube gezeigt und auch via Facebook verbreitet. Seither wurde das Video 15.000 mal geklickt und über 400 mal geteilt. Auch prominente Namen sind darunter: Bluatschink, Niki Hosp und sogar Grünen-Chefin Ingrid Felipe hinterließen einen "Daumen hoch".
Tobias Berktold und die anderen Bandmitglieder sind begeistert, zumal sie auch sonst viel positive Resonanz verspüren: "Damit hatten wir nicht gerechnet. Das ist echt super!" Nun denkt die Band darüber nach, vielleicht noch weitere Stücke zu produzieren.

Hier geht es zum YouTube-Video

Den Song "Stau" haben wir auf unserer Homepage verlinkt. Wer diSKAvery live hören möchte, hat die nächste Gelegenheit dazu am 7. Dezember 2019. Da spielen die Musiker im Alter von 25 bis 34 Jahren im Rahmen von "Live3" im Pianokeller in Reutte.

Lesen Sie weitere Nachrichten aus dem Bezirk Reutte unter
www.meinbezirk.at/reutte

Autor:

Günther Reichel aus Reutte

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.