Interessantes aus dem Museum im Grünen Haus

Mit einfachen Mitteln entstand das Papiertheater. Zur Zeit der Romantik fehlte es in kaum einem Haushalt.
  • Mit einfachen Mitteln entstand das Papiertheater. Zur Zeit der Romantik fehlte es in kaum einem Haushalt.
  • Foto: Grünes Haus
  • hochgeladen von Günther Reichel

Das Papiertheater ist ein Kind der Romantik. Bis zum Ersten Weltkrieg fehlte es in keinem Bürgerhaushalt und war Symbol des Familiensinns. Ausschneidebögen, Schere und Kleister genügten, um ein kleines Theater entstehen zu lassen. 1984 erstellten Schüler des Bundesrealgymnasiums Reutte im Rahmen des Unterrichts für Bildnerische Erziehung unter Prof. Ernst Gartner über 20 Bühnen, Dekorationen und Figurinen.
Unter dem Titel „Papiertheater im 19. Jahrhundert“ zeigten die Schüler ihre Werke im Tiroler Landestheater. Das Foto zeigt eine Bühne, die nach einem alten Bauplan rekonstruiert wurde.
Mehr zum Museum unter www.museum-reutte.at

Autor:

Günther Reichel aus Reutte

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.