Neue Skischule in Lermoos offiziell eröffnet

Georg Mott, Elgar Köck, Michael Fasser und Alex Rauter (v.l.) bei der Eröffnungsfeier.
20Bilder
  • Georg Mott, Elgar Köck, Michael Fasser und Alex Rauter (v.l.) bei der Eröffnungsfeier.
  • hochgeladen von Günther Reichel

LERMOOS (rei). Am Fuße des Grubigsteins in Lermoos wurde am Samstag offiziell der neue Stützpunkt der Skischule "Snowpower" eröffnet. Skischulleiter Michael Fasser und seine Mitgesellschafter hatte zur Feier geladen.
Und viele Gäste waren dann auch gekommen, unter ihnen viele Freunde der Skischulbetreiber, Mitarbeiter, Unternehmer, Hoteliere, sonstige Gäste und auch zwei hochrangige Vertreter von Tourismusseite: Thomas Schennach und Katrin Perktold. Schennach ist Obmann des TVB Tiroler Zugspitz Arena, Perktold Chefin des Verbands der Tiroler Tourismusverbände. Ehe sie diese Funktion übernahm, war sie Geschäftsführerin des TVB Zugspitz Arena.
"Qualität ist für uns Verpflichtung", gab Fasser die Linie der neuen Skischule vor. An sieben Tagen in der Woche wird von "Snowpower" Privat- und Gruppenunterricht angeboten.
Machael Fasser "lenkt" die Skischule, die als GmbH geführt wird. Zwölf Gesellschafter gibt es. In der Hauptsaison werden 60 bis 70 Skilehrer tätig sein, wusste Fasser zu erzählen.
Das Skischulbüro selbst will anders sein, als die anderen: "Bei uns kann man auch Wein kaufen", erzählte der Skischulleiter. Und Kunst. Martin Leitner,Künstlername "Martins", stellt hier Bilder aus, die man auch erwerben kann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen