Zur Sache
Pläne für Ärztehaus werden konkreter

PFLACH (rei). Mit der Vorstellung des neuen Augenarztes, der bereits im Frühjahr seine Ordination in Pflach eröffnen wird, wurde auch die Idee eines Ärztehauses vorgestellt. Es sind die Bürgermeister von Pflach, Helmut Schönherr, und Ehenbichl, Wolfgang Winkler, welche diese Idee aufgebracht haben.
Inzwischen wurden diese Pläne weiter vorangetrieben. 
So gab es Gespräche mit Wohnbaugesellschaften, welche das notwendige Gebäude errichten sollen. Angedacht ist eine zweite Baustufe neben dem Innovationszentrum in Pflach. Hier könnten 20 bis 30 Wohnungen entstehen. Diese sollen durchwegs so errichtet werden, dass sie bei Bedarf auch für "betreutes Wohnen" geeignet sind. 
Und ganz wichtig: der Neubau soll Platz für mehrere Fachärzte bieten. Zwei wird es künftig in Pflach geben (Dr. Bernhard Schett, Innere Medizin und ab Frühjahr Dr. Andreas Till, Augenarzt), drei bis fünf weitere Fachärzte hofft man durch den Bau eines Ärztehauses zusätzlich anlocken zu können.
Bgm. Schönherr ist guter Dinge, das das Vorhaben umgesetzt werden kann. Die notwendigen Gespräche werden in alle Richtungen geführt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen