115 Mio-Euro-Deal
Koch Media steigt in den VR-Games Markt ein

Rund 60.000 Spiele und Filme verlassen das Logistikcenter in Höfen täglich.
  • Rund 60.000 Spiele und Filme verlassen das Logistikcenter in Höfen täglich.
  • Foto: Reichel
  • hochgeladen von Evelyn Hartman

HÖFEN (eha). Während zahlreiche Unternehmen durch die Coronakrise um ihre Existenzen kämpfen, zählt die Gaming-Branche als großer Gewinner des Lockdowns. So auch der Höfener Computer- und Konsolenspielehersteller KOCH Media. Am Mittwochvormittag ließ Reinhard Gratl, Koch Media Managing Director, die Bombe platzen. Quasi über Nacht sicherte sich das Unternehmen für 115 Millionen Euro die VR-Spezialisten von Vertigo Games in Rotterdam. Die Zahl der Mitarbeiter ist dadurch von 1.350 auf 1.540 geklettert.

Neues Geschäftsfeld erschlossen

Vertigo Games ist in den Bereichen Entwicklung (Vertigo Studios) und im Publishing – sowohl für Home Entertainment Produkte (Vertigo Publishing) als auch im Bereich Location-Based-Entertainment (Vertigo Arcade) – aktiv. Vertigo Games ist offizieller Partner der bedeutendsten VR-Plattform-Anbieter und agiert als Cross-Platform-Publisher und -Entwickler. Das bestehende Management und Team werden unverändert als Content Provider und Publishing Label in das weltweite Games-Business der Koch Media Gruppe eingegliedert. Vertigo Games konzentrierte sich in den vergangenen Jahren auf Produktionen für die unterschiedlichen Virtual-Reality-Headsets. Zu den bekanntesten Titeln des niederländischen Studios gehörte der im Jahr 2016 für den PC und die PlayStation 4 veröffentlichte VR-Shooter „Arizona Sunshine“.

„Wir haben den VR-Markt in den letzten Jahren sehr genau beobachtet und sehen hier ein hohes Wachtumspotenial. Darum war jetzt genau der richtige Zeitpunkt, um die Aktivitäten unserer Gruppe auf diesen Markt auszudehnen“, erläuterte Gratl.

Kreative, junge Köpfe gesucht

Die rasante Entwicklung von Koch Media schlägt sich positiv auf den Hauptstandort Höfen und den heimischen Arbeitsmarkt nieder. Wachstum bedeutet mehr Arbeitsplätze, der Digitalvermarkter benötigt Arbeitskräfte in allen Bereichen: „Was uns im Moment hemmt, sind fehlende Mitarbeiter quer durch die Bank. Alle reden von Digitalisierung – wir haben ein digitales Produkt, hinter dem tolle Emotionen stehen. Daher sehe ich diese Branche als große Chance für junge Menschen, um international Karriere zu machen. Das Betätigungsfeld ist vielfältig und durch die breite Vernetzung besteht die Möglichkeit, weltweit auf dem neuesten Stand der Entwicklung zu arbeiten.“ Derzeit sind knapp 1.540 Mitarbeiter weltweit bei Koch Media beschäftigt, davon 180 am Standort in Höfen. „Besonders stolz sind wir darauf, dass die Holding am Standort Höfen sitzt und damit die Verwaltungszentrale (Buchhaltung, Finanzierung, Logistik, Customer Service, Einkauf, SAP, IT usw.)  weiter ausgebaut wird“, so Gratl.

In den vergangenen Monaten übernahm Koch Media bereits sieben weitere Studios wie die „Let's Sing"-Macher von Voxler in Paris , Milestone in Mailand, Deep Silver in USA und Nottingham oder das tschechische Entwicklerstudio Warhorse Studios.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen