20.09.2014, 20:16 Uhr

Autofreier Tag in Reutte

Anregung zum Umdenken im Mobilitätsverhalten

Reutte. (hev) Zum fünften Mal beteiligte sich vergangenen Freitag die Marktgemeinde Reutte am europaweit durchgeführten "Autofreien Tag." Ab 14.00 Uhr war der Markt für den Verkehr gesperrt und die Straße wurde zum Spielplatz. Kinder und Erwachsene tummelten sich auf der Straße bei den verschiedenen Aktivitätsangeboten. Ein weiterer Höhepunkt des Tages war der zum sechsten Mal stattfindende Rotary - Lauf. Ein aufkommender heftiger Regen versetzte den Teilnehmern nur kurz einen Schrecken, denn zehn Minuten vor dem Startschuss war der Spuk vorbei und der Stundenlauf des Rotary Club Reutte - Füssen konnte pünktlich starten. Eine Stunde lang liefen, walkten und gingen weit über 1000 Teilnehmer die vorgegebenen Streckenabschnitte.
Ein weiteres Highlight war der Sternmarsch der Musikkapellen Reutte, Pflach, Lechaschau und Ehenbichl. Musizierend marschierten sie aus allen vier Richtungen auf den zubringenden Straßen in den Kreisverkehr vor der Gemeinde und bewiesen anschließend gemeinsam ihr Können. Bianca Heim heizte den Besuchern mit einer Zumba Einlage im Kreisverkehr ein und brachte die Beteiligten zum Schwitzen. Die historischen Gebäude im Markt erstrahlten in einem neuen, bunten Licht, bevor um 21.00 Uhr die Straßen für den Verkehr wieder freigegeben wurden.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.