07.11.2016, 11:12 Uhr

Fahrzeugweihe und Neuwahlen beim Roten Kreuz

(Foto: privat)
ELBIGENALP. Im Zuge der Jahreshauptversammlung der Ortsstelle Elbigenalp des Roten Kreuzes am vergangenen Freitag, wurden die neuen Einsatzfahrzeuge von Pfarrer Otto Walch gesegnet. Bereits seit September steht das neue GUF KAT Fahrzeug in Reutte. Das vom Land Tirol finanzierte Großunfall- und Katastrophenfahrzeug wurde bereits bestausgestattet in Dienst genommen. Das erste Einsatzleiterfahrzeug im Lechtal bringt die Einsatzleiter sicher an den Einsatzort und ist mit Notfallrucksack, Lifepak Defibrillator sowie allen benötigten Arbeitsmaterialien ausgestattet.

Neuerungen gab es auch beim Vorstand. Christoph Carolus wurde einstimmig zum neuen Ortsstellenleiter gewählt. Auch die weiteren Mitglieder wurden einstimmig bestätigt. Insgesamt 40 freiwillige und zwei hauptamtliche Mitarbeiter versorgen mit zwei Zivildienern und einem Praktikanten die 13 Gemeinden zwischen Stanzach und Steeg. Dabei wurden mit den beiden Einsatzfahrzeugen in diesem Jahr 712 Einsätze und qualifizierte Krankentransporte gefahren. Zudem mussten zahlreiche Veranstaltungen durchgeführt und begleitet werden. Erfolgsreich verlaufen sind die Abschnittsübung Oberes Lechtal und die Technische Übung mit der Freiwilligen Feuerwehr Steeg.

Der neue Vorstand
Ortsstellenleiter - Christoph Carolus
Ortsstellenleiter Stv. - Michael Moosbrugger
Kassier - Robert Schmidt
Kassier Stv. - Andreas Krämer
Schriftführer - Michael Pohler
Schriftführer Stv. - Martin Winkler
GUF- und KAT-Referent - Armin Krismer
Freiwilligenkoordinatoren - Markus Huber und Manuela Maldoner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.