26.06.2017, 09:34 Uhr

Herbert Pixner eroberte Reutte

(Foto: Artclub Reutte)
REUTTE (eha). „Finest handcrafted music from the Alps“ präsentierte das Herbert Pixner Projekt am Donnerstag im ausverkauften Drei-Tannen-Stadion in Reutte.
Dem Team vom Artclub Reutte ist es gelungen, den Südtiroler Ausnahmekünstler für ein Konzert nach Reutte zu holen. Herbert Pixner ist ein zartgebauter Mann, bei uns würde mancher behaupten er sei ein „Hämpfling“. Wenn seine geschmeidigen, flinken Finger über die Ziehharmonika fliegen, geht aber eine so unbändige Kraft von ihm aus, die jeden 100-kg-Mann in den Schatten stellt. Gemeinsam mit seiner hübschen Schwester Heidi (Tiroler Volksharfe), dem rassigen Manuel Randi (Gitarre) und dem coolen Werner Unterlechner (Kontrabass) lieferte er ein Konzert der Superlative. Die außergewöhnlichen Eigenkompositionen, neu interpretierten Volksliedern, Blues, Jazz, spanischen, afrikanischen Klängen wurden vom Publikum immer wieder mit Zwischenapplaus belohnt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.