03.11.2017, 16:30 Uhr

Mullkübel nur für Gassisäcken - und doch für einiges mehr

Wunsch und Wirklichkeit driften mitunter ja etwas auseinander. Immer wieder zu sehen im Bereich jener Mullkübel, die - so der Plan - für "Gassisäckchen" gedacht sind. Viele Gemeinden haben "richtige" Mullkübel im Ortsbereich und entlang der Wanderwege aufgelassen.  "Gassistationen" sind aber, mehr oder weniger regelmäßig, noch anzutreffen. Hier können Hundebesitzer kostenlos Säcken mitnehmen, um das "Geschäft" ihrer Hunde später aufzusammeln und die gefüllten Beutel hier auch wieder zu entsorgen. Falls diese dann auch Platz finden. Denn trotz der Hinweise, dass die bei den Gassistationen angebrachten Mullkübel bitte nur für die Entsorgung der Hundesäcken zu verwenden sind, schmeißen auch andere Abfälle jedweder Art hinein. So wie auf unserem Bild. Diese "zweckentfremdete" Gassistation haben wir im Bereich der Ehrenberger Klause entdeckt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.