Internes Kontrollsystem
Energie Ried setzt Schritte für mehr Transparenz

Ehemalige Geschäftsführer der Energie Ried sollen fehlerhafte Daten an die ECA geliefert haben. Die Staatsanwaltschaft Ried hat Ermittlungen eingeleitet.
  • Ehemalige Geschäftsführer der Energie Ried sollen fehlerhafte Daten an die ECA geliefert haben. Die Staatsanwaltschaft Ried hat Ermittlungen eingeleitet.
  • Foto: BRS
  • hochgeladen von Lisa Nagl

Der Aufsichtsrat der Energie Ried hat in seiner Sitzung am 14. April 2021 weitere Schritte gesetzt, um für Transparenz im Unternehmen zu sorgen.

RIED. Dazu zählt neben der Installierung eines echten Internen Kontrollsystems auch die Einführung eines Qualitätsmanagements, das gemeinsam mit einem Unternehmensberater vorangetrieben wird. Parallel dazu arbeitet die neue Geschäftsführung unter Silke Sickinger und Anton Eckschlager mit einer Rechtsanwaltskanzlei nach wie vor intensiv an der forensischen Aufarbeitung der Vergangenheit, um schnellstmöglich eine Bereinigung der Altlasten zu erreichen. Laut Presseaussendung der Energie Reid, betrifft die offensichtliche Meldung falscher Daten durch die ehemalige Geschäftsführung – nach derzeitigem Stand – mehrere Regulierungsperioden. "Die Energie Ried kooperiert vollumfänglich und vertrauensvoll mit der Energie Control Austria und der Staatsanwaltschaft Ried", heißt es in der Aussendung weiter.

Ermittlungen gegen ehemalige Geschäftsführer laufen


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen