Hohenzell: Brand in Engersdorf

Insgesamt waren 25 Feuerwehrleute im Einsatz.
4Bilder
  • Insgesamt waren 25 Feuerwehrleute im Einsatz.
  • Foto: Feuerwehr Hohenzell
  • hochgeladen von Thomas Streif

HOHENZELL. Am Abend des 19. Jänner 2013 wurden die Feuerwehren des Pflichtbereiches Hohenzell zum Brand eines Wirtschaftsgebäudes nach Engersdorf alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort stand die Remise bereits in Vollbrand.

Mit den Hochdruckleitungen des Rüstlöschfahrzeug wurde sofort mit dem Schützen des in Windrichtung befindlichen alten Wohnhauses begonnen. Unterdessen errichteten die Löschgruppen aller fünf Hohenzeller Feuerwehren Zubring- und Löschleitungen von einem Hydranten, einer mit Wasser gefüllten Senkgrube und dem nahegelegen Bach "Breitsach". Somit konnte eine umfassende Brandbekämpfung durchgeführt werden.

Da der Wind den Rauch zu Boden drückte, mussten immer wieder Atemschutztrupps die Brandbekämpfung übernehmen. Für das Auffüllen der Druckluftflaschen wurde das Atemschutzfahrzeug der Feuerwehr Ried angefordert.

Nachdem der Brand unter Kontrolle gebracht werden konnte, wurden die übrig gebliebenen Holzreste des Dachstuhls mit einer Greifzange abgetragen.
Abschließend wurden noch die gelagerten Holzvorräte und Glutnester aus dem Gebäude entfernt.

Brandursache noch unklar
Über die Brandursache sind derzeit noch keine Informationen bekannt.
Es wurden keine Personen verletzt. Das alte Wohnhaus sowie die weiteren Gebäude des landwirtschaftlichen Objekts konnten durch den raschen Einsatz der Feuerwehren gerettet werden. Die Scheune in der der Brand ausgebrochen war, wurde komplett zerstört, ebenso wie die neuwertige Photovoltaikanlage die sich auf dem Dach des Gebäudes befand.

Quelle: Feuerwehr Hohenzell -

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen