Update zu Explosionsgeräuschen in St. Martin
Überreste von illegalen Raketen gefunden

Bürger aus St. Martin haben eigenartige Geräusche vernommen. Die Ursache ist nicht geklärt.
  • Bürger aus St. Martin haben eigenartige Geräusche vernommen. Die Ursache ist nicht geklärt.
  • Foto: BRS
  • hochgeladen von Bernadette Wiesbauer

ST. MARTIN. In der Facebook-Gruppe „help me -help you - Ried im Innkreis wurde vor einiger Zeit viel über mysteriöse Geräusche in St. Martin spekuliert. Die Geräusche kamen von Richtung Trosskolm, waren laut Usern einige Tage lang zu hören und klangen wie kleine Explosionen. Zu hören waren diese Geräusche nicht nur in St. Martin, sondern laut Facebook-Usern auch bis nach Utzenaich, Forchtenau und Ort im Innkreis. Als Ursache wurden verschiedene Gründe – von Böllern über Überschallflugzeugen bis hin zu Sprengungen – angegeben.

Polizei vermutet Jugendstreich

Die Geräuschbelästigungen sind auch der Polizei Aurolzmünster bekannt. "Ich habe die Geräusche selber gehört. Jetzt ist es aber ruhig. Unsere Vermutungen gehen dahin, dass Jugendliche Raketen abgeschossen haben. Anrainer haben auch gesehen, dass jemand herumgelaufen ist. Eine Streife hat das Gebiet auch im Nachtdienst überwacht", so ein Polizist vom Posten in Aurolzmünster.

Verdacht hat sich erhärtet

Mittlerweile hat sich dieser Verdacht erhärtet. Polizeibeamte haben Überreste von Raketen gefunden und den Sprengstoffkundigen Beamten weitergegeben. "Es handelt sich offensichtlich um ein chinesisches Erzeugnis, welches in der Slowakei angekauft worden ist und bei uns verboten ist. Weitere Erhebungen werden diesbezüglich noch angestellt", so der Polizist vom Posten in Aurolzmünster.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen