Shopping Center Ried: Neue Shops bekannt gegeben

Albert Ortig und Marcus Wild präsentieren Magnetbetriebe, die im August 2015 in die Weberzeile einziehen.
33Bilder
  • Albert Ortig und Marcus Wild präsentieren Magnetbetriebe, die im August 2015 in die Weberzeile einziehen.
  • hochgeladen von Katrin Stockhammer

RIED (kat). Dass sich Kastner & Öhler, MediaMarkt, Eurospar, Hervis und H&M in das neue Rieder Shopping Center einmieten, war bereits bekannt. Jetzt verlautbarte der Betreiber SES Spar European Shopping Centers vier weitere Magnetbetriebe für die Weberzeile. So wird sich der norwegische Modekonzern Varner in Ried niederlassen: "Varner wird nächstes Jahr seine ersten 15 Geschäfte in Österreich eröffnen – zwei davon im Rieder Shopping Center: 'Dressmann' ist in Skandinavien Marktführer im Segment Herrenmode, 'Bik Bok' führt Damemode", erklärt Marcus Wild, Vorsitzender der Geschäftsleitung von SES.
Weiters wird die deutsche Drogerie-Handelskette Müller eine Filiale mit mehr als 2000 Quadratmetern Verkaufsfläche auf zwei Geschoßen betreiben. Auch dm zieht in die Weberzeile ein – zusätzlich zum bestehenden Standort in der Innenstadt. Weiters wurde bekannt, dass das neue Shopping Center sechs Gastronomie-Lokale verschiedenster Richtungen beherbergen wird – ein Betreiber wird dabei die Brauerei Ried sein. "Derzeit sind 90 Prozent der insgesamt 50 Shops unter Dach und Fach", so Wild.

Firstfeier bereits begangen
Aber nicht nur die Vermietung geht voran, auch das Einkaufszentrum selbst nimmt immer mehr Formen an. "Im Frühjahr war hier noch eine riesige Baugrube. Heute konnten wir bereits die Dachgleiche feiern – das Projekt ist sichtbar geworden. Bereits jetzt lässt sich die künftige Qualität erkennen", freut sich Bürgermeister Albert Ortig über den Baufortschritt. Mit der Pflasterung ist auch die so wichtige Anbindung zur Innenstadt sichtbar geworden.

Bald wird der Innenausbau gestartet, das 3500 Quadratmeter große Glasdach soll bis zum Frühjahr fertig sein. Die Eröffnung der Weberzeile ist für August 2015 geplant. 500 Arbeitsplätze werden mit dem neuen Shopping Center in Ried geschaffen. Projektleiter Otto Brandstätter und Baumeister Thomas Rautenberg zu den Bauarbeiten: "Seit Baustart wurden 200.000 Kubikmeter Erdreich ausgehoben sowie 40.000 Kubikmeter Beton und 5000 Tonnen Stahl verbaut. Das Gebäude ist 160 Meter lang und 120 Meter breit. Die Parkgarage bietet 800 Stellplätze, die 2,70 Meter statt den 'normalen' 2,30 Meter breit sind. Die Auffahrten sind beheizt und sorgen damit auch bei Schnee und Eis für Fahrsicherheit."

SES bewirtschaftet derzeit 28 Shopping Center, mit Ried wird derzeit der dritte Standort in Oberösterreich mit einer verpachtbaren Fläche von 22.000 Quadratmetern errichtet. Die Investition beträgt mehr als 70 Millionen Euro.

Autor:

Katrin Stockhammer aus Ried

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.