Reifeltshammer: "Haben höhere Ansprüche"

Nicht einverstanden waren die Spieler der SV Ried mit dem Elfmeterpfiff von Schiedsrichter Dominik Ouschan  für die Admira.
  • Nicht einverstanden waren die Spieler der SV Ried mit dem Elfmeterpfiff von Schiedsrichter Dominik Ouschan für die Admira.
  • Foto: Harol
  • hochgeladen von Thomas Streif

RIED. Nach dem 1:1 daheim gegen die Admira rangiert die SV Ried nach zehn Spielen nur auf dem achten Tabellenrang. Vor allem im eigenen Stadion laufen die Schwarz-Grünen der alten Stärke vergeblich hinterher. Den eigenen, doch sehr ambitionierten, Erwartungen wird der bisherige Saisonverlauf alles andere als gerecht, wie Abwehrspieler Thomas Reifeltshammer betont: "Leider sind wir daheim so harmlos wie schon lange nicht. Das Jammern hilft uns auch nicht weiter. Wir müssen versuchen in den nächsten Spielen das Glück zu erzwingen", so Rieds Abwehrchef. Jeder müsse sich dem gemeinsamen Erfolg unterordnen.

"Schießen nicht absichtlich neben das Tor"
Trotz des schlechten Saisonstarts, orientiert sich Reifeltshammer nach oben. "Es sind erst zehn Runden gespielt. Es ist sicher nicht unser Ziel, Neunter zu werden. ich bin überzeugt davon, dass wir unter die ersten fünf kommen können." Die Mannschaft habe, so Reifeltshammer, von der Qualität her, absolut das Zeug dazu einen Erfolgslauf zu starten. Die Unruhe von den Rängen könne er verstehen, geholfen sei damit aber niemanden. "Wir sind mit der bisherigen Saison alles andere als zufrieden. Unsere Ansprüche sind andere und diesen wollen wir gerecht werden. Genau das müssen wir uns und unseren treuen Fans beweisen. Wir schießen ja nicht absichtlich neben das Tor." Am kommenden Samstag gastieren die Rieder beim starken Aufsteiger in Wolfsberg, ehe es am 20. und am 27. Oktober gegen die beiden Abstiegskandidaten Innsbruck und Wiener Neustadt geht.

Autor:

Thomas Streif aus Ried

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.