Catalysts
Linzer Softwareunternehmen eröffnet Standort in Ried

Das Catalyst-Büro entsteht im Techno-Z Ried.
2Bilder
  • Das Catalyst-Büro entsteht im Techno-Z Ried.
  • Foto: CoWo
  • hochgeladen von Lisa Schiefer

RIED. „Das Innviertel ist eine wirtschaftlich starke Region mit großen Betrieben, darunter auch zahlreiche Weltmarktführer“, so der Neo-Innviertler und langjährige Catalysts-Mitarbeiter Marian Doms, der den Standort als künftiger Leiter aufbaut. „Speziell der Standort Ried ist für uns attraktiv, da das Einzugsgebiet auch Braunau, Schärding, Grieskirchen und Bayern umfasst.“ Für die Region bedeutet der neue Catalysts-Stützpunkt auf der einen Seite einen weiteren starken Arbeitgeber, der für Mitarbeiter neben Aufstiegsmöglichkeiten auch zahlreiche Benefits und viele Freiräume in Sachen moderne Work-Life-Balance bietet. Zudem unterstützt und beflügelt Catalysts lokale Unternehmen vor Ort in Digitalisierungsprojekten.

Standort im Techno-Z

Das Catalysts-Büro entsteht im Coworking Space „CoWo by Techno-Z“. CoWo Mastermind und Inhaber vom Technologieengel, Christian Reich, zeigt sich vom Neuzugang im Innviertel begeistert: "Wir freuen uns sehr darüber, dass sich ein so innovatives Unternehmen aus dem Zentralraum wie Catalysts dafür entschieden hat, die Vorteile unseres Coworking Spaces als ihre Satellitenstelle zu nutzen.“

Zum Unternehmen

Die Catalysts GmbH wurde 2007 von Christoph Steindl und Christian Federspiel gegründet und hat aktuell rund 300 Mitarbeiter. Die Schwerpunkte sind Individualsoftware-Lösungen im Bereich agiler Softwareprojekte, Ablöse von Altsystemen, Big Data, Machine Learning, Küntliche Intelligenz, High Performance Computing und Satellitendatenberechnung.

Das Catalyst-Büro entsteht im Techno-Z Ried.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen